5 sofort Hilfen bei Haarausfall

Sofort Hilfen bei akutem Haarausfall

Was tun, wenn die Haare immer weniger werden? Mich erreichen in letzter Zeit immer mehr Anfragen zu meinem Beitrag über meine persönlichen Erlebnisse mit meinem kreisrunden Haarausfall. Den Bericht findet ihr unter diesem Link. Ich habe es irgendwie geschafft, die Symptome aufzuhalten und vollends zu gesunden. Glaubt mir, es war kein einfacher Weg.

Ich weiß dieses Thema ist kein leichtes. Schon gar nicht für Betroffene. Es tut weh damit konfrontiert zu werden. Haare haben auch immer eine Message. Sind ein Schönheitsideal. Wer wünscht sich nicht schöne, dicke und gesunde Haare? Irgendwie sind sie so viel mehr als abgestorbene Zellen. Sie repräsentieren unsere Verfassung am Morgen. Meine Haare sind mein Hauptaugenmerk, wenn ich mich zum Ausgehen hübsch mache.

Ich weiß noch gut, als meine Oma damals ihre Chemo begann, woran sie am meisten litt. Unter dem Ausfall ihrer Haare. Ich kann mich gut an ihre Tränen erinnern, die sie weinte, als ihr die ersten Haare in Lichtgeschwindigkeit ausfielen. Es tat mir weh, sie leiden zu sehen.

Als ich meine erste kahle Stelle auf meinem Kopf entdeckte, musste ich oft an sie denken. An ihre unstillbare Angst, bald komplett ohne Haare dastehen zu müssen. An ihre Gedanken, und die Vorstellung: “Wie würde ich wohl mit einer Glatze aussehen?” Als bei mir die zweite kahle Stelle auftauchte, kannte meine negativ Spirale keinen Halt mehr. Ich begann mir vorzustellen, wie ich ohne Haare wohl aussehen würde. Mit kahlen Flecken auf dem Kopf. Nackt. Gezeichnet.

Ich kann mich noch gut an dieses beschämende Gefühl erinnern. Es hat mich geprägt, wie wenig in meinem Leben. Von jetzt auf gleich fuhr ich jeglichen Stress runter. Schaffte mir ausreichend Wohlfühlmomente, um meine Seele zu streicheln.

Was tun bei akutem Haarausfall?

Me-Time

Oft ist Haarausfall ein Symptom überdurchschnittlichem Stress. Selbst wenn unsere Außenwelt, sich fragt: Wo hat die denn Stress ist Haarausfall eine Hilferuf unseres Körpers. Wir müssen wieder mehr auf uns achten, um ihm ein Schönes, insbesondere Sicheres zu Hause zu gewährleisten.

Sollte der Haarausfall die Ursache einer Erkrankung oder Chemotherapie sein, empfiehlt sich auch hier, sich selbst oberste Priorität zu schenken. Wir Menschen müssen uns Gutes tun. Uns kleine Auszeiten schaffen, um unseren Körper genügend Aufmerksamkeit zuteilwerden zu lassen.

Die richtige Pflege

Es gibt Shampoos, die sind explizit für Haarausfallpatienten geeignet. Doch Vorsicht hier gibt es wirklich große Unterschiede. Ich habe zuletzt eins getestet, das aufgrund seiner Zusammensetzung wirklich gut ist. Das Shampoo geht durch besondere Bestandteile auf die Ursache des Haarausfalls ein. Ich kann es sehr empfehlen. Zudem ist es vom Preis her erschwinglich. Den ganzen Beitrag von mir findet ihr hier.

 

Haarserum

Oft mag auch ein spezielles Haarserum den Wachstum er Haare beschleunigen. Thiocyn, dass ich bereits selbst testen durfte und in meine tägliche Morgen-Routine mit aufgenommen habe, wirkt besonders bei erblich bedingtem Haarausfall, da es ein Molekül besitzt, dass für unseren Haarschwund verantwortlich ist. Hier könnt ihr auf der Homepage von Thiocyn-Haarserum noch mehr über den speziellen Wirkstoff nachlesen.

Thiocyn im Test, wie geht es mir?
Kennt ihr dieses Produkt? Ich habe es schon einmal hier vorgestellt.

Perücken

Oft mag auch ein spezielles Haarserum das Wachstum der Haare beschleunigen. Thiocyn, dass ich bereits selbst testen durfte und in meine tägliche Morgenroutine mit aufgenommen habe, wirkt besonders bei erblich bedingtem Haarausfall, da es ein Molekül besitzt, dass für unseren Haarschwund verantwortlich ist. Hier könnt ihr auf der Homepage von Thiocyn-Haarserum noch mehr über den speziellen Wirkstoff nachlesen.

Nicht jeder hat solch ein Glück. Meine Mutter wollte damals die Kosten für meine Perücke übernehmen. Ich hatte sogar bereits eine im Warenkorb, die mir sehr gut gefiel. Es ist kein leichter Schritt, aber einer, der mir dabei geholfen hätte mich immer noch schön fühlen zu dürfen. Für alle Interessierten, habe ich hier besonders schöne Ersatzhaare finden dürfen plus einige interessante Informationen rund um die Themen: Harteile, was übernimmt die Krankenkasse, denn bei bestimmten Gründen sind sie auf Rezept erhältlich.

 

Mach Dich hübsch!

Eine andere Art Haarausfall eine Weile lang zu kaschieren ist es vielleicht eine radikale Frisuränderung zu planen. Wie wäre es mal mit einem echten Kurzhaarschnitt oder sogar eine Seite rasiert, während die andere noch lang und wunderschön aussieht, wie eh und je. Ich habe mir damals einen radikalen neuen Seitenscheitel zugelegt. Hat bis auf in Zeiten mit starkem Wind wunderbar funktioniert.

 

Habt ihr noch Tipps und Tricks, um akuten Haarausfall entgegen zu wirken? Hat bereits jemand von Euch Tablette getestet und den Wirkstoff für gut oder weniger gut befunden?

Ich bin auf Eure Meinungen gespannt!
Eure Alina!

Schön, dass Du da warst! Sehen wir uns bald wieder?

Das könnte dir gefallen ...

1 comment

  1. Liebe Alina!
    Auch ich kenne das Problem…ich litt nach einer Infektionskrankheit an massivem Haarausfall. Mir hat eine Haarexpertin mit den Produkten von biostethique und basischer Ernährung geholfen. Seither bin ich beidem weitestgehend treu geblieben. Nach ca sechs Wochen war der Spuk vorbei, doch die Angst blieb noch Jahre bei mir. Jemand, der noch nie davon betroffen war, hat keine Ahnung! An jedem Haar hängt ein ganzer Mensch!
    Danach hab ich auch zu schreiben begonnen. Über Dinge die das Leben erzählt und wir oft übersehen.
    http://www.isis-scgreibstube.at

    Ich wünsch dir weiterhin viel Erfolg mit deinem Blog, ich bin ein Fan 🎈

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.