6 Monate Baby … Meine Tochter wird ein richtiges kleines Menschenkind

Hier wird gegriffen, gepackt und gedreht, was das Zeug hält. Nichts ist vor den kleinen Menschenhänden mehr sicher. Gestern war es so weit: unser Baby ist sechs stolze Monate alt geworden. Anders gesagt ein halbes Jahr alt. Vergeht die Zeit noch einmal so rasant wie jetzt, sitzen wir schon gemeinsam am Tisch und feiern ihren ersten Geburtstag. Eine wunderschöne Zeit, die hinter uns liegt. Eine schlaflose Zeit. Augenblicke der Verzweiflung. Momente, die mich als Mutter von zwei Kindern beinah in die Verzweiflung getrieben hätten.

Mit der Zeit lockerte sich alles etwas auf. Ich sehe die Dinge nicht mehr so eng. Lerne mit jedem Tag etwas dazu. Spüre, dass es nicht darauf ankommt, was man macht, sondern wie. Ich darf auch mal wütend sein. Nur ich muss mich auch entschuldigen können, wenn meine Reaktion nicht angemessen war. Diesen stetigen Drang perfekt sein zu wollen endlich abzulegen tut gut.

Inzwischen sage ich auch ab und an zu meinen Kindern: “Jetzt nicht”. Es fühlt sich im Nachhinein nach wie vor komisch an, aber ich habe durch mein zweites Baby gelernt, dass auch ich – Mama wichtig ist. Sogar sehr wichtig. Deswegen stille ich meine kleine Tochter zwar noch, aber nicht mehr voll. Ab und an bekommt sie ein Fläschchen mit Milch. Das machen wir nun seit ungefähr einem Monat so.

Ich konnte nicht mehr. Zuletzt lief ich nackt durch die Wohnung und legte sie jede halbe Stunde an. Bei meinem ersten Kind habe ich dies zum Anlass genommen, um mit der sogenannten Beikost zu starten. Bei meiner Tochter wollte ich von Anfang an gerne länger stillen, daher habe ich es erst einmal mit einem Fläschchen versucht. Und es funktionierte. Zurzeit läuft es sogar wieder so gut, dass sie nur eine Flasche am Tag bekommt, den Rest der Zeit stille ich sie. Nie zuvor kannte ich die Vorteile des Stillens besser als jetzt! Aber dies ist wieder eine andere Geschichte.

Unterm Strich geht es uns gut damit. Mit diesem Weg. Ich spüre, dass ich keinen Stress habe mit der Einführung der Beikost. Ich habe mich sogar in aller Ruhe über Eat Led Weaning informiert. Meine Tochter greift munter nach allen essbaren Gegenständen auf dem Tisch, also warum nicht? Das Schöne ist. Wir haben keinen Druck. Von mir aus stille ich sie auch noch eine ganze Zeit lang weiter. Vielleicht irgendwann zur Ergänzung mit fester Nahrung, anstatt mit Pulvermilch.  Bei meinem ersten Kind wollte ich stetig etwas Neues ausprobieren. Inzwischen habe ich alle Ruhe dieser Welt.

Die Tage sind ruhig. Wir unternehmen viel zu dritt. Der Große ist zwar noch oft eifersüchtig, aber inzwischen kriege ich das ziemlich gut gehändelt. Ich habe aufgehört ihn für sein Verhalten zu verurteilen. Manchmal glaube ich, dass ich generell ein ganz neues Urteilsvermögen bekommen habe. Bin wesentlich entspannter. Sehe oftmals nur die Situation, anstatt das Große Ganze panisch ins Visier zu nehmen. Es ist eine unfassbar große Veränderung großer Bruder zu werden. Er darf sich alle Zeit der Welt nehmen, um in dieser neuen Rolle anzukommen.

Trotz allem wäre etwas mehr schlaf schön. Die kleine Maus hatte ihre erste Mittelohrentzündung und wechselt sich seitdem mit dem Großen ab. Das ist wirklich anstrengend und zerrt an den Nerven. Im Alltag habe ich zwar gelernt ruhiger zu werden. Oft fehlt mir aber die Kraft um zu kochen, mit den Kindern zu spielen oder den Haushalt in Schuss zu halten. Es sind Kleinigkeiten, doch manchmal sehnt man sich einfach nach etwas mehr Energie.

Meine Haut. Meine Sinne sehnen sich nachdem zarten Duft des Frühlings. Lauen Sommerstrahlen auf der Haut. Hellen Tagen. Freundliche Stunden draußen in der Natur. Langsam wird es wirklich Zeit! Findet ihr nicht auch? Wenn es ganz schlimm wird, träume ich mich weg. Mit zarten Klängen. Schönen Texten. Musik für uns Eltern.

 

Mamaherz

 

“Wenn du Tränen verlierst, fang ich jede davon auf.
Wenn du dein Leben riskierst, pass ich auf.
Wenn ich Lieder für dich schreib, lebst du in jedem Wort.
Und wenn du sagst, bitte bleib, geh ich nicht fort.”

Julia Maria Klein // Mamaherz

Ich habe schon lange nicht mehr solch bewegende Musik gehört. Zeit, die ich mir in meinem hektischen Alltag nehme. Zeit, um einfach nur den schönen Songtexten zu lauschen. Momente, um meine Kinder ausgiebig zu kuscheln. Augenblicke, die ich bis in die kleinste Zelle meines müden Körpers genieße.

Ich möchte Euch zum halbjährigen Geburtstag meiner kleinen Tochter gerne einen solchen Augenblick schenken. Heute verlose ich an Euch drei der wundervollen CD´s von Julia Maria Klein auch bekannt vom You Toube Kanal Glückskind – Babyblog. Ich hoffe sehr, dass ihr so viel Freude an den zarten Klängen der CD findet wie ich und meine Kinder.

Kommentiert einfach unter diesem Beitrag, dass ihr gerne bei dieser Verlosung dabei sein möchtet. Am 27.02.2017 ziehe ich die Gewinner und werde sie anschließend um 20.00 Uhr unter diesem Beitrag bekannt geben. Es würde mich natürlich sehr freuen, wenn ihr meinen Beitrag teilt. Vielleicht habt ihr auch Lust auf Julias Facebookseite vorbeizuschauen. Sie würde sich sicherlich freuen. Immerhin ist diese CD ihr kleines Baby. Ein Herzensprojekt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn kann auch nicht in Bar ausgezahlt werden. Die Teilnehmer müssen 18 Jahre alt sein und wohnhaft in Deutschland, der Schweiz oder Österreich sein.

Viel Glück, eure Alina

 

 

 

 

 

 

Eure Alina….

Schön, dass Du da warst! Sehen wir uns bald wieder?

Das könnte dir gefallen ...

16 comments

  1. Für die Mama mal eine echte Herzens-CD – so gerne! Das wäre mal eine schöne Abwechslung zu den Kinderliedern 😉 Schöner Bericht! Die Kleinen werden so schnell groß. Geht mir manchmal fast zu schnell 😉

  2. Wirklich sehr berührend! Die Melodie hat mir Tränen in die Augen getrieben. Die Schwangerschaft, die Geburt… all das kam wieder hoch. Mit allen Höhen und Tiefen. Eine schöne Erinnerung!
    Gern möchte ich eine der CDs gewinnen!

  3. Ich würd soooo gern eine gewinnen. Hab schon öfter davon gehört und würd sie wirklich gerne mal testen. Ich drück mir mal selber die Daumen.. ?

  4. Ich habe schon Hörproben und ein Video auf YouTube von der lieben Julia gehört/gesehen und bin total begeistert und berührt!
    Würde mich riesig freuen ?
    Liebe Grüße und einen schönen Tag ?
    Gerne geteilt auf Facebook unter dem oben genannten Namen

  5. Eine tolle Frau. Die Songs gingen mir direkt ins Herz und haben mir Tränen in die Augen gebracht. So schön waren Sie. Einfach toll ich bin begeistert von dem Text.

  6. Ich wäre gerne bei der Verlosung dabei, vielleicht sind bei diesen Songs auch schöne Kuschelmomente mit meinem Großen dabei,wenn die Kleine da ist und hoffentlich gestillt wird:)

  7. Ich möchte auch bei dem Gewinnspiel mitmachen. Meine Tochter ist letzte Woche 6.Monate alt geworden und würde sich sicherlich über die CD freuen
    LG Teresa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.