Unterwegs in Berlin mit Groß und Klein: Die besten Tipps für die ganze Familie! #Anzeige

Kennt Ihr Euch gut in Berlin aus? Ich überhaupt nicht. In meinem Leben war ich bisher einmal zum Feiern in Berlin und einmal mit Samuel. Mit Samuel war es nicht so entspannend, wie ich es mir gewünscht hätte. Ich habe mich im Vorfeld zu wenig über mögliche Aktivitäten mit Kleinkind informiert. So sind wir hauptsächlich ziellos durch die Gegend geirrt. In ruhigen Minuten haben wir uns schöne Auszeiten gegönnt, aber im Ganzen war es eher planlos.

unterwegs in Berlin mit Kleinkind, hotel berlin

Zugfahrt: Mit dem ICE nach Berlin!

Unsere Zugfahrt mit Kleinkind lief überraschend problemlos. Die Deutsche Bahn ist hervorragend auf Kinder eingestellt. Es gibt gesonderte Abteile, die ausschließlich für Familien mit Kleinkindern gebucht werden können. Im Bord Restaurant warten leckere Speisen, als auch immer eine süße Überraschung für die Kleinen. Im Vorfeld hatte ich am meisten Angst vor der Dauer der Zugfahrt, fünf Stunden sind nicht wenig, aber es gibt in der Regel immer etwas zu sehen. Bisher waren unsere Mitreisenden zudem sehr freundlich und freuten sich über die Unterhaltung im Abteil.

Tipps für eine Zugfahrt mit Kindern:

  1. Leckere Snacks

  2. Bücher/ Zeitschriften

  3. Malen

  4. Lieblingsspiele

  5. Kurzfilme auf das Ipad laden

  6. Durch den Zug wackeln

  7. Überraschung im Bord Restaurant abholen

  8. An den Türen staunen

 

unterwegs mit dem ice und kleinkind auf dem weg nach berlin

Ankunft in Berlin!

Die ersten Momente in Berlin mussten wir erst einmal genießen. Im Anschluss ging es los und der erste Eindruck? Unsere Hauptstadt ist eine perfekt organisierte Stadt vor allem FÜR Familien mit Kinderwagen. Es gibt viele Angebote für Aufzüge in jegliche Fahrtrichtungen. Die Beschilderungen zu allen Zügen und Verkehrsmitteln sind für Touristen verständlich. Von diesem System könnte sich die ein oder andere Stadt etwas abschneiden. Es fiel Samuel und mir nicht schwer, die richtige Verbindung zum Hotel zu finden.

 

Unterwegs in Berlin!

Der Ankunftstag blieb ruhig. Wir kamen spät an und schlenderten die letzten verbleibenden Minuten bis zum Abendessen durch die Berliner Innenstadt: Samuel und ich staunten über den Trubel, die Menschen und den Flair der Stadt. Es war ein wunderschöner Spaziergang, obwohl wir nur drauf losliefen. Unterwegs in Berlin – das war unser Highlight!

Für unsere bevorstehenden Tage in der Hauptstadt Deutschlands erstellten wir keinen Plan. Wir wollten die Zeit genießen. Leider führte dieser Umstand zu vielen Blasen durch zu viel Fußweg. Aus diesem Grund haben wir für unseren nächsten Aufenthalt inzwischen einen perfekten Guide für Groß und Klein, bei Sonne oder Regen – gespeichert. Der Reiseführer von ACCOR HOTELS lädt Familien dazu ein Berlin mit Kindern und jeder Menge Spaß zu entdecken.

Bei meinem ersten Blick auf die Grafik muss ich zugeben, dass ich gleich ins Reise Fieber verfallen bin. Die aufgeführten Tipps schreien bereits aus der Ferne nach einem gelungenen Aufenthalt. Wir haben uns als Familie vorgenommen, sobald das Baby da ist eine neue Reise nach Berlin anzuvisieren. Das wird spannend, denn jetzt wissen wir, welche Aktivitäten mit Groß und Klein jede Menge Spaß versprechen!

 

Die Infografik: Unterwegs in Berlin mit Groß und Klein!

Alina
Follow me

Alina

Bloggerin bei Liebling, ich blogge - jetzt!
Hier schreibt Alina, Mama von zwei Kindern, 28 Jahre jung und wohnhaft am Stadtrand von Köln. Meine Leidenschaft gilt dem Schreiben, Reisen und Leben in meiner kleinen Familie.
Alina
Follow me

Schön, dass Du da warst! Sehen wir uns bald wieder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.