Im Test: Der Kindersitz von Diono

Montery2
Diono Autokindersitz

Vor einiger Zeit, noch zu wärmeren Tagen, ereilte mich eine Testanfrage. Ich sollte für meinen Blog, für meine Leser einen Autokindersitz testen. Einen Autokindersitz von der Marke Diono, den Monterey2. Ich freute mich sehr über diese Anfrage, da die Großeltern noch nach einem eigenen Sitz suchten und ich bei meinen recherchen immer wieder auf Diono stieß.

Das Produkt

Der Kindersitz Monterey2 von Diono ist ein Kindersitz der Klasse 2/3. Er ist ab einem Alter von ca. drei Jahren (15 Kg) zugelassen und kann bis zum 12 Lebensjahr, einem Gewicht von 36 Kg verwendet werden. Der Sitz ist höhen -sowie breitenverstellbar, was ein Mitwachsen des Sitzes möglich macht. Für eine besondere Sicherheit sorgt der Sitz von Diono, aufgrund der besonderen Seitenpolster. Sie sind mit einem EPS Schaum gepolstert und sorgen deswegen für einen sicheren Seitenaufprallschutz.

Sollte das Kind während der Fahrt müde werden, ist der Sitz per Knopfdruck in eine andere Position zu bringen. Hierbei gibt es zwei verschiedene Positionen in die das Kind gebracht werden kann. Preislich liegt der Sitz bei ca. 128 Euro und ist über verschiedene Vertragspartner, unteranderem Windeln.de oder Amazon zu bestellen. Diono hat noch keinen eigenen etablierten Onlineshop und ist vielleicht aus diesem Grund nicht allen ein Begriff. Diono zählt dennoch zu den führenden Herstellern im Bereich Autokindersitze.

Der Sitz ist bereits mehrfach ausgezeichnet. Stiftung Warentest, als auch der ADAC haben ein Testurteil zum Diono Monterey2 online gestellt und insgesamt für GUT bewertet. Es folgten zusätzlich viele weitere Testurteile und Auszeichnungen des Kindersitzes der Klasse 2/3.

Montery2 Testurteil
Montery2 Testurteil

Das Zubehör

Diono überzeugt nicht nur mit einem guten Preis -Leistungsverhältnis im Bereich Kindersitze, sondern in meinen Augen, vor allem mit seinem Zubehör. Ich finde das Sortiment hervorragend, weil es überschaubar ist, dazu aber sinnvoll. Es gibt für den Sitz eine Matte, die das Polster des Autos vor Essen und Schmutz schützt.

Die Unterlage sorgt für einen perfekten Schutz des Polsters und hat dazu noch eine schöne Verstauungsmöglichkeit für Kleinigkeiten.

Diono2

Mein Lieblingszubehör ist der Spiegel für die Kleinsten. Eine Möglichkeit das kleine Menschlein während der Autofahrt im Auge zu behalten. Das hat uns oft gefehlt. Sammy hat so viel in seinem Maxi Cosi geweint. Er hatte so oft das Gefühl alleine gelassen worden zu sein und schrie teilweise die ganze Autofahrt, wie am Spieß. Es war furchtbar, doch sobald jemand bei ihm saß lächelte er und freute sich über das nette Gesicht das ihn anlächelte oder er schlief. Der Spiegel ist wirklich mein absoluter Favorit unter den Diono Zubehören.

Der Test

Noch sind wir nich viel gefahren. Samuel ist gerade einmal 15 KG schwer, aber noch keine drei Jahre jung. Seine Muskelatur hat noch nicht die Beschaffenheit eines drei Jährigen. Aus diesem Grund ist der Sitz mit der Klasse 2/3 nocht nicht sicher genug.

Ich würde den Diono Kindersitz ab einem Alter von drei Jahren empfehlen. Wie gesagt passt bei uns das Gewicht der Empfehlung, doch die körperliche Beschaffenheit ist in meinen Augen noch nicht die eines drei jährigen. Wenn es um das Thema Sicherheit geht mache ich keine Experimente.

Einmal sind wir dann doch kurz übers Land gefahren und wenn es nach Samuel gegangen wäre, würde er nur noch mit dem Diono Montery2 fahren. Er liebt es, wie die Großen zu fahren.  Ein Gurt vor seinem Bauch? Wahnsinn! Das ist das, was er wollte. Er quiekte und freute sich seines Lebens, als er in einer kleinen Runde in seinem neuen safty Kindersitz um den Blog fuhr. Stolz winkte er den Nachbarn zu und zeigte allen Nachbarn begeistert seinen neuen Kindersitz .

Unter uns gesagt?! Die Aufmachung des Sitzes, mit den Getränkehaltern an der Seite, sowie Farbe und Struktur des Stoffes sind wirklich einmalig. Samuel fühlte sich wie der kleine König des Autos. Wenn ich den Sitz heute auf den Bildern sehe – zu RECHT!

Im Test hat mich Diono hundertprozentig überzeugt. Als Mutter zu diesem Zeitpunkt nicht. Diese Punkte sind mit der Zeit schnell zu beheben. Der kleine Mann muss einfach größer und kräftiger werden. Ich denke mit drei Jahren ist dieser Sitz die optimale Lösung für den optimalen Sitz für den Nachwuchs, oder was meint ihr?

Ist der Montery2 von Diono für Familien eine empfehlenswerte Produktanschaffung?

Montery2
Montery2

Alles in Kürze

  • Mitwachsend– passend für Kinder von 15 kg bis 36 kg Körpergewicht und von 96,5 cm bis 160 cm Größe
  • Verstellbare Seitenführungen – erweiterbarer Sitz passend für Schulterbreiten bis zu 50,8 cm
  • 11-fach höhenverstellbar bis zu einer Höhe von 16,5 cm einhand-verstellbare Kopfstütze
  • eitenaufprallschutz durch verstärkte Seitenteile und eine mit EPS-Schaum gepolsterte Kopfstütze
  • Energieabsorbierender AirTek™-Schaum bietet Rundum-Polsterung und optimale Luftdurchlässigkeit für höchsten Reisekomfort
  • einfacher und sicherer Einbau durch ISOfix-System
  • Die angewinkelte und verstärkte Sitzfläche verhindert das Durchgleiten des Kindes unter dem Sitz (Submarining)
  • Abgeschrägte Seiten – passend für Kinder in allen Wachstumsphasen
  • Verlängerte Sitzfläche mit bequemer Polsterung bietet optimale Auflage für Beine
  • Abschwenkbare Getränkehalter – extra-tief, um Getränke aufrecht lagern zu können
  • 2-fach verstellbare Rückenposition für optimalen Komfort

[woocommerce_social_media_share_buttons]

Alina
Follow me

Alina

Bloggerin bei Liebling, ich blogge - jetzt!
Hier schreibt Alina, Mama von zwei Kindern, 28 Jahre jung und wohnhaft am Stadtrand von Köln. Meine Leidenschaft gilt dem Schreiben, Reisen und Leben in meiner kleinen Familie.
Alina
Follow me

Schön, dass Du da warst! Sehen wir uns bald wieder?

3 comments

  1. Wir haben Kindersitze von Recaro und Römer und sind mit beiden zufrieden. Recaro soll sicherer sein, mich persönlich nervt hier das ständige Verdrehen der Gurte. Achso und ich würde unbedingt in ein Fachgeschäft gehen und mich beraten lassen und auch zum Testsitzen.

  2. Wow, ich glaube ich werde diesen Sitz meinem Mann mal vorschlagen. Finde das richtig gut, dass er auch für das wachsende Kind gedacht ist, so brauch ich nicht alle 2 Jahre einen neuen kaufen 🙂
    Danke!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.