Hast du dich schonmal gefragt ob du richtig in deinem Körper bist? #Changers im Test

Ich komme nicht immer zum Lesen – umso glücklicher war ich, als ich endlich mal ein Buch testen durfte und so endlich wieder lesen musste, denn das Lesen ist eins der Dinge die mir so sehr in meinem Leben, als Mutter fehlen. Als ich noch gestillt habe und die Tage ruhiger waren, habe ich am Tag oft zwei Bücher gelesen. Immer wenn ich den Kleinen angelegt habe, konnte ich währenddessen die Augen zu machen oder ein paar Seiten lesen. Oft wenn ich ihn abends zu Bett brachte lag ich noch eine Weile neben ihm und las eine Weile zum Abschalten. Inzwischen jedoch kommt die Zeit für mich viel zu kurz, dabei finde ich diese Zeit mit einem guten Buch so wertvoll und möchte das Lesen so gerne an meine Kinder weitergeben.

Was haltet ihr vom Hobby Lesen und wie wichtig ist es euch dies an eure Kinder weiterzugeben?

Dank der Buchprobe kam ich also wieder dazu in Ruhe ein Buch lesen zu müssen und widmetet mich diesem Jugendbuch. Ein Jugendbuch mit einem Thema, das wie ich finde nicht allzu oft aufgegriffen wird, aber genau deswegen meine Neugier weckte.

In dem 351 Seiten langen Roman von Kosmos geht es um einen Jungen namens Ethan. Ethan lebt in Tennessee den USA bis er eines Morgens aufwacht und feststellt, dass er zu einer seltenen Gruppe, den sogenannten Changers gehört, die ihre Identität viermal wechseln bis sie sich für eine entscheiden müssen. Über Nacht wurde er zu Drew und muss fortan sein Leben, als Mädchen organisieren und für sich entscheiden wer er eigentlich sein möchte.

Changers

Ethan hat diese seltene Gabe von seinem Vater übernommen und muss sich nun den strengen Geboten der Changers fügen.

Doch die Gebote der Changers sind streng und so gilt ein Oberstes Gebot unter vielen: Verliebe dich nie, aber auch wirklich nie in einen anderen Changer. Am Ende muss er viermal seine Identität wechseln um sich schlussendlich dafür entscheiden zu müssen, wer er letztendlich sein will. Zwei Changer heben es auf einen Changer Nachkommen zu zeugen und so ist es von oberster Priorität die „Rasse“ der Changers zu vermehren und in die Welt zu tragen.

Zusammenfassung

Insgesamt ist dies der erste Teil einer spannenden und mitreißenden Trilogie für Jugendliche. Es geht um Liebe, Pubertät und den Mut sich selbst zu finden.

Das Buch ist einfach und genau zutreffend für Jugendliche geschrieben und doch hat es mir in keinster Weise die Spannung beim Lesen genommen, denn ich habe mich zurück gesetzt gefühlt wie es war, sich selbst zu finden und sich mit den Fragen auseinandersetzen zu müssen: Bist du ein Mädchen und fühlst du dich eigentlich so wohl? Im Laufe der Pubertät entwickelte sich bei mir ein immer größeres ja, so dass ich nach ein paar Jahren genau wusste wen ich liebe und wer ich bin, zumindest auf meine Rolle als heranwachsende Frau gesehen.
Doch ich weiß zu gut, dass nicht jeder mit Ende der Pubertät weiß in welchem Körper er Leben möchte bzw. wen er lieben kann.

Oft aus zu großer Hemmschwelle heraus, aber auch oft, weil sich einfach nicht die Plattform bietet um seine Identitätsfindung an die große Glocke zu hängen.

Schlussworte

Ich weiß, dass ich oft überlegt habe: Wer ich eigentlich bin, aber offen darüber gesprochen habe ich nie, obwohl ich im Nachhinein erfahren habe, dass dies ein ganz normaler Prozess ist, den ich dort durchlaufen habe.

Nicht jeder Mensch ist so offen wie ich und kann offen mit seinen Unsicherheiten umgehen, so denke ich, dass solche Gedanken bei manchen vielleicht zu Unsicherheiten und am Ende zu falscher Scham führen, da sie nicht wissen, dass sich im Laufe der Pubertät jeder mit Erfahrungen und selbstfindungszweifeln herum schlägt.

Umso erfreulicher finde ich es, dass dieses Buch so offen und neutral mit Hilfe einer neuen Gruppe den Changers mit diesem Konflikt umgeht und sich so Jugendliche auf eine andere, offenere Art dem Thema zuwenden können und es so besser verstehen lernen, dass es wahrscheinlich jedem – im Laufe seines Lebens mal so ergeht.

Dieses Buch beschreibt auf eine ganz wundervolle Art die Tücken der Pubertät und gibt dem Leser mit seinem Hauptprotagonisten Ethan/Drew eine sympathische Freundin mit an die Hand.

Wenn auch du dieses Buch lesen möchtest oder es für eins deiner Kinder gewinnen möchtest, dann hast du jetzt die Chance dazu, denn ich verlose ein Exemplar auf meinem Blog.

Verlosung (beendet)

Was du dafür tun musst?

Die Teilnahmebedingungen sind ganz einfach

– Kommentier hier auf dem Blog, welche Berührungspunkte ihr schon mit dem Thema hattet
– Das Gewinnspiel geht bis zum 03.05.2015. Das Los entscheidet.
– Ihr müsst Mitglied dieses Blogs sein, das seid ihr, wenn ihr mir bei FB, Twitter, Instagram oder E-Mail folgt.
– Ihr müsst 18 Jahre alt sein
– Eine Gewinnauszahlung ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Alina
Follow me

Alina

Bloggerin bei Liebling, ich blogge - jetzt!
Hier schreibt Alina, Mama von zwei Kindern, 28 Jahre jung und wohnhaft am Stadtrand von Köln. Meine Leidenschaft gilt dem Schreiben, Reisen und Leben in meiner kleinen Familie.
Alina
Follow me

Schön, dass Du da warst! Sehen wir uns bald wieder?

1 comment

  1. Hallo
    Ich hatte noch nicht wirklich mal Berührung mit dem Thema aber ich finde es einfach nur interresant. Ich habe gelesen was du geschrieben hast und es macht wirklich neugierig. Würde das Buch echt gerne lesen und ich denke mir mal meine Tochter auch.
    Lierbe Grüße und schönes Wochenende Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.