Die Vorweihnachtszeit :: Stress oder Ruhe pur?

So langsam merke ich, wie die Vorweihnachtszeit über uns hinein bricht. Die Weihnachtsmärkte beginnen mit der Vorbereitung ihre Tore zu öffnen. Der Duft von Spekulatius legt sich über unsere Räume, die Deko im Haus beginnt sich zu wandeln.

Mit all diesen schönen Momenten kommt bei mir aber auch immer die Frage hoch: Was muss ich vor Weihnachten eigentlich alles erledigen? Meistens sind das eine ganze Menge Dinge. Ich gerate deswegen in der Vorweihnachtszeit ziemlich schnell in Stresssituationen.

Der Baum, die Geschenke, die ganzen Dinge die noch zu erledigen sind, bevor es letzendlich heißt – für ein paar Tage nicht mehr erreichbar zu sein. All das provoziert bei mir jede Menge Stress. Zu allem übel ist in dieser Zeit die Stadt so voll wie nie. Fazit: alles Stress oder vielleicht doch nicht? Ich habe die Bilderfrauen zu diesem Thema befragt und mich schlaugemacht wie sie zu dieser schönsten Zeit des Jahres stehen?! … Empfinden die Bilderfrauen diese Zeit als stressig und was tun sie um abzuschalten, oder liegt es an mir, das ich diese Zeit als – der Vorweihnacht so anstregend finde?

Und was meint ihr, liebe Leser?

Liebe Alina,
die Vorweihnachtszeit – ach dit ist meine Zeit. Ich liebe liebe liebe diese Zeit. Ich war schon immer ein Weihnachtstyp. Bei uns leuchtet auch seit gestern der Balkon. Wir sind immer die ersten in der Nachbarschaft. Ich finde aber, dass diese Zeit immer viel zu schnell vorbeigeht und man sie deswegen optimal nutzen sollte.

Da komme ich auch gleich mal zu deiner Frage. Die Vorweihnachtszeit und Weihnachtszeit sollte ja eigentlich mit eine der schönsten im Jahr sein. Aber leider rast sie an den meisten einfach nur so vorbei, weil eben viele gestresst sind. Ich frage mich jedes Jahr warum das so ist? Ich gehöre zu den Menschen, die alles sehr früh fertig haben. Ich war noch nie auf den letzten Drücker Geschenke kaufen. Ich erledige das gern auch schon mal im September oder Oktober. Wenn ich etwas sehe, kaufe ich es. Was ich habe, habe ick. Ich finde dieses Gedrängel und Geschubse so schlimm in den Läden. Warum muss man sich das denn antun? Leute geht doch einfach früher shoppen. Ich finde die Menschen sind selbst schuld, wenn sie gehetzt und gestresst sind. Ok, wir müssen alle arbeiten, aber dennoch wird man doch mal Zeit finden im Dezember shoppen zu gehen, um eben nicht am 23. noch losrennen zu müssen. Wie dem auch sei – ick bin im Dezember nicht gestresst. Diese Zeit ist mir heilig und ich genieße sie in vollen Zügen. Vor allem jetzt mit den Kindern! Eine magischere und schönere Zeit im Jahr gibt es einfach nicht! In diesem Sinne: Ho Ho Ho!

Deine Dajana von Mit Kinderaugen

Vorweinachtszeit

Liebe Alina,
ich liebe Weihnachten. Deshalb empfinde ich diese Zeit nie wirklich als stressig. Das liegt vielleicht auch daran, dass wir alles ein bisschen strecken und die Weihnachtszeit bei uns ein bisschen länger dauert.Die ersten Weihnachtsgeschenke habe ich schon. Da unsere Familie groß und an unterschiedlichen Orten ist, gibt es auch nicht diesen einen Punkt, an dem wir alle zusammen kommen, wo drauf hingearbeitet wird.

Der ganze Dezember ist also schon ein bisschen Weihnachtsfeiern: Hier eine Familienfeier, da ein kleines Weihnachtsfest mit Freunden, ein Christkindlmarkt und im Dezember: ein paar ruhige Tage.Ich freue mich drauf und hoffe inständig, dass ich nichts vergesse, ab dem 20. Dezember in ein Berliner Einkaufszentrum zu gehen: Das stresst mich nämlich dann doch.

Lieben Gruß, Bettie von frühes Vogerl

Alu von Große Köpfe hat auf die Frage: Stress zur Vorweihnachtszeit? Muss das sein? in einem tollen Video geantwortet. Reinschauen lohnt sich also.

[woocommerce_social_media_share_buttons]

Schön, dass Du da warst! Sehen wir uns bald wieder?

Das könnte dir gefallen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.