Das Erste zeigt „Das Verschwinden“ Serienhighlight auf ARD oder Flop?

Das Erste zeigt "Das Verschwinden" das Serien must-see für Serienjunkies

Werbung | Ich durfte sie sehen, die ersten beiden Folgen von der Miniserie „Das Verschwinden„, die ab dem 22.10.2017 bis zum 31.10.2017 auf ARD ausgestrahlt wird. Lohnt sich das Schauen dieser Serie oder kann man sich seine kostbaren Abende auch anders verplanen?

Worum geht es?

In der Miniserie (4×90 Minuten), die ihre Sendetermin wie folgt hat:

So, 22.10. | 21:45 Uhr
So, 29.10. | 21:45 Uhr
Mo, 30.10. | 21:45 Uhr
Di, 31.10. | 21:45 Uhr

geht es um die junge zwanzigjährige Janine, die in einer kleinen Provinz Nähe der tschechischen Grenze wohnt und plötzlich, vollkommen unerwartet vom Erdboden verschwindet. Nachdem die Polizei die gefährliche Droge Crystal Meth bei ihr im Auto findet, welches im Straßengraben Nahe der Grenze von Tschechien gefunden wurde, geht diese von einem bewussten Verschwinden aus. Sie leiten zunächst keine Ermittlungen ein, was sich nach gehäuften skurrilen Fakten ändert.

Das Erste zeigt "Das Verschwinden" das Serien must-see für Serienjunkies
© ARD Degeto/23/5 Filmproduktion/Yoshi Heimrath (Repros) + Gerald von Foris

Janines Mutter Michelle, gespielt von Julia Jentsch, glaubt von Beginn an nicht, dass sich ihre Tochter einfach so aus dem Staub gemacht hat. Leider ist sie mit diesem Gedanken zunächst sehr alleine, da auch Janines Freunde davon ausgehen, dass sie sich mit gemeinsam gekauften Drogen, die sie in ihrer kleinen Provinz verkaufen wollten – alleine aus dem Staub gemacht hat. Ihre Freunde gehen davon aus, dass es Janina gut geht, bis plötzlich die Drogen auftauchen, aber von Janina immer noch jede Spur fehlt.

Das Erste zeigt "Das Verschwinden" das Serien must-see für Serienjunkies
© ARD Degeto/23/5 Filmproduktion/Yoshi Heimrath (Repros) + Gerald von Foris

Ich verspreche Euch der Krimi von Hans-Christian Schmid und Bernd Lange, die gemeinsam das Drechbuch schrieben, hat Potential. Die Story passt und die Besetzung der Schauspieler ist mehr als passend. Eigentlich ein MUSS für alle die gerne Serien schauen, denn vor allem Janina, gespielt von Elisa Schlott und ihre drogenabhängige Freundin mit ihren dekadenten Eltern im Hintergrund, die alles verstehen, aber sicherlich nicht ihre Tochter Manu Essmann gespielt von Johanna Ingelfinger – überzeugen durchweg.

Hinter der Kamera

Filme im Ersten sind nicht unbedingt immer etwas für eine junge Zielgruppe, aber die in Ko-Produktion mit ARD Degeto entstanden Ermittlergeschichte hat durchweg eine spannende Story, die den Zuschauer vor dem Fernseher fesselt. Das schreibe ich nicht einfach so, denn auch ich habe nur die ersten beiden Serienfolgen geschaut und kann es kaum noch abwarten, dass die Sendetermine näher rücken und ich erfahren werde, wie es weitergeht. Ich bin gefesselt und möchte meine Begeisterung an Euch weitergeben. Die Serie erzählt von einem Generationskonflikt. Jetzt und hier und heute. Offenbart Hoffnungen, Träumen, Wünschen und Ängste und einem Gespinst aus Lügen, welches so fragil und dünn ist, dass der leiseste Windhauch es zum umfallen bewegen könnte.

Das Erste zeigt "Das Verschwinden" das Serien must-see für Serienjunkies
© ARD Degeto/23/5 Filmproduktion/Yoshi Heimrath (Repros) + Gerald von Foris

Merkt Euch einfach den 22.10,29,10,30,10 und 31.10 21:45 und erzählt mir anschließend davon ob ihr auch so begeistert wart wie ich. Ich werde mir auf jeden Fall „Das Verschwinden“ erneut ansehen, denn eins ist sicher, solch spannendes Fernsehen findet man heutzutage nicht mehr jeden Tag!

Eure Alina!

 

Der Trailer zur Miniserie

 

 

Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content

LOHNT sich die KIND + JUGEND Messe für Blogger & Endverbraucher?

Die Kind und Jugend Messe & Blogger? Ja oder NE?

Meine eigentlich sehr konkrete Antwort auf diese Frage? Nein! 

Dennoch möchte ich Euch gerne eine etwas konkretere Antwort auf diese Frage schenken, denn ihr habt mich gefragt. Die Kind und Jugend Messe in Köln Deutz ist zur Zeit im vollen Gang. Bereits seit Donnerstag gibt es tolle Messestände zum Thema Kind und Jugend // oder sind wir ehrlich! Es geht auch wirklich viel um das Thema Baby. Schließlich ist es DIE LEITMESSE zu diesen Themengebieten.

Die Themen auf der Kind und Jugend

Viele Kinderzimmerneuheiten (überwiegend Babykinderzimmer) sind wieder mit dabei, aber auch Still- Babybedarf überbietet sich von Stand zu Stand. Gefühlt gibt es deutlich mehr Babyartikel, als es die Messe vom Namen verspricht. Ein großer Kritikpunkt von Jahr zu Jahr von einzelnen Bloggern, denn ein Baby hat man nicht wirklich lange zu Hause und viele Blogger sind schnell aus diesem „speziellen“ Thema raus gewachsen.

Viel Baby, wenig Kind und Jugend?

So nahm ich die Kind und Jugend Messe letztes Jahr gefühlt spannender wahr, als dieses Jahr, denn auch meine kleine Maus ist aus vielem bereits heraus gewachsen. Kinderwagen, Babyschale, Stillbedarf und auch leider das ein oder andere Accessoire und Kleidungsstück richtet sich sehr gezielt an das Thema Baby.

So schlenderte ich dieses Jahr von Beginn an, viel von Stand zu Stand ohne auf Anhieb etwas passendes zu finden.

Fachhändler-Messe!

Der zweite Ausschlaggebende Punkt, der mich zu meinem Nein bewegte ist, die Tatsache, dass diese Messe wirklich für den Fachhändler als solches konzipiert wurde und ist. Spricht man von sich aus Aussteller an, wird dies bereits sehr schnell klar. Es geht auf der Kind um Jugend um die Vorstellung von Neuheiten für den Fachhändler.

Dies können verschiedene Gruppen sein (Großhändler, Hebamme, Kindertagesstätte uvm.), aber eher weniger der Endverbaucher. So schreibt die Kölnmesse beim Ticketverkauf: „Die Kind + Jugend ist eine Fachmesse. Die Koelnmesse GmbH behält sich vor, in geeigneter Weise Fachbesucherkontrollen vor Ort durchzuführen.“

Quelle Kölnmesse

Das Publikum ist international. Meist sogar in der Mehrzahl. Die Aufbereitung der Stände ist je nach Größe beeindruckend und dient zum Ausstausch und Vorstellung der jeweiligen Produkte. An größeren Ständen gibt es oft Getränke, Snacks und manchmal eine richtige Cafébar.

Es geht auf dieser Messe um das große Ganze. Das Geschäft. Die Firmen möchten mit ihrem Produkt/ Produkten in den Handel gelangen. Ihre Neuheiten vorstellen und im Anschluß vielleicht geordert werden. Und auch wenn der ein oder andere sich sehr über einen freundlichen Besuch von Bloggern freut, so ist der erste Berührungspunkt irritierend.

Warum bin ich hingefahren?

Fragt man sich, was macht die denn nun zum dritten Mal auf der Kind und Jugend Messe, wenn es da nichts für sie gibt? Die letzten zwei Jahre gab es hin und wieder ein paar Bloggertreffen und? Ich bin ehrlich, ich habe mir eine Kundengewinnung erhofft. Ich bin also los, habe Firmen noch und nöcher angesprochen. Drei Tage lang durchgequatscht und am Ende? Hat sich niemand, je wieder bei mir gemeldet, denn die Kind und Jugend ist einfach nicht dazu da, um Blogger oder den Endverbraucher mit einer Marke zu vernetzen.

Dennoch, auch die Presse ist ein Teil dieser Messe, denn wie gelangt sonst, solch tolle Neuheit, wie die neusten Farb- und Kinderzimmertrends in aller Munde?

Ein paar Eindrücke

Trotzdem! Für mich ist es okay gewesen, da ich aus Köln komme.

Es gibt andere Messe, wie zum Beispiel die Babywelt, die auf den Endverbraucher und seine Fragen, Anregungen und Interesse ausgelegt ist. Hier können sich interessierte Messeliebhaber informieren und stöbern, was das Zeug hält. Und wer nun denkt, wie gemein, das Firmen und die Kind und Jugend am Ende immer vom Endverbraucher abhängig sind – natürlich, versteht mich bitte nicht falsch, es geht lediglich darum, dass diese Messe für eine andere Sparte geschaffen wurde.

Marken werden über Fachhändler repräsentiert. Sie wachsen an Bekanntheitsgrad über die breite Masse. Es gibt einfach viele Säulen, die eine Marke, ein Produkt zu dem macht, was sie ist und dazu gehört eben auch – solch eine spezielle Messe, die vielleicht nicht für jeden gedacht ist.

Ich finde, jede Verbindung braucht ihre Wege.

Warum bin ich trotzdem da gewesen?

Dieses Jahr bin ich trotzdem auf die Kind und Jugend gefahren, da ich erstens neugierig bin, denn mein größter Traum ist einfach vielleicht irgendwann einen kleinen Laden zu besitzen. Die Messe ist also genau mein Ding. Zum anderen arbeite ich seit längerer Zeit mit vielen beständigen Firmen zusammen. Seit nun mehr als zwei Jahren schreiben wir viele E-Mails, telefonieren hin und wieder und sind im Kontakt. Ich empfinde es einfach als wertschätzend und schön, wenn man zu diesen Menschen ein Gesicht geschenkt bekommt.

Aus diesem Grund habe ich dieses Jahr Donnerstag und Freitag im Vorfeld Termine vereinbart, um mich bei meinen Intressenschwerpunkten über explizite Neuheiten informieren zu dürfen und einen lieben Kontakt persönlich kennenlernen zu können.

Die Zeit dazwischen bin ich über das Gelände der Kölnmesse geschlendert. Habe mir einen Café gegönnt und mich mit einer lieben Kollegin getroffen. Schön war es, denn ich bin ohne Erwartungen rein, habe das mitgenommen, was gut für mich zu sein schien und freue mich nun auf ein entspanntes Wochenende zu Hause mit meinen Lieben.

Am Ende müsst ihr für Euch entscheiden, ob und in welchem Maße diese Messe für Euch interessant sein könnte. Ich kann Euch aus meiner nun dreijährigen Erfahrung sagen, dass diese Messe Euch nicht dem Kunden vorstellen wird für eine erste Zusammenarbeit (oder wenn, dann nur eher selten) und ihr werdet nicht an jedem Stand auf großes Interesse stürzen.

Wie gesagt diese Messe erzielt andere Absichten. Was, finde ich vollkommen okay ist. Sollte man als Blogger nun doch eine Einladung bekommen haben, finde ich, sollte man gut abwägen, ob sich der halbstündige Termin über die Vorstellung auf die Produkte – ohne Aussichten auf eine Zusammenarbeit, wirklich lohnen.

Dieses Jahr ist für mich persönlich das rundeste Erlebnis seit ich die Messe selbst besuche, denn die Termine sind wundervoll gewesen. Ich habe endlich ein Gesicht zu so vielen Emails und! wir bleiben weiterhin in Kontakt, da wir es ohnehin schon gewesen sind.

Ich hoffe sehr, dass ich Euch etwas weiterhelfen konnte. Es kamen so viele liebe Nachrichten von Euch, dass ich dachte, ich schulde Euch ein paar Zeilen zu meinen Erlebnissen rund um die Kind und Jugend Messe in Köln.

Habt es fein!

Eure Alina …

 

Das Event: Breuniger – Wall of Animation: Öfter Mal was neues mit dem 23igsten ITFS! #Anzeige

Ich zeige Euch heute, die größte Fassadenkunst Deutschlands – anläßlich des 23igsten Internationalen Trickfilm Festivals in Stuttgart.  Zusammen mit Breuninger, dem Lifestyle Unternehmer und Sponsor der Veranstaltung, können interessierte Künstler eine Wand voll mit Ihren Ideen füllen. Ein Gemeinschaftsprojekt der Extraklasse, denn wo finden wir so viel Kreativität auf einem geballten Haufen? Am Marktplatz in Stuttgart! Dort steht das Gemeinschaftsprojekt der Kreativen in 65 Meter Länge und 10 Meter Höhe. Wahnsinn oder?

Und ihr könnt noch heute mit einem Selfie vor dieser Wand einen interessanten Shopping Gutschein im Wert von 100 Euro für Breuninger gewinnen. Postet einfach eurer Bild, dass ihr vor dieser Wand erstellt habt und postet es auf Instagraam mit den Hashtags #wallofanimation #itfs und #breuninger.

Event: Wall of Animation
Bildrechte: „Film- und Medienfestival gGmbH“ Event: Wall of Animation
Continue Reading

Liebling, ich blogge – jetzt! meets jbc in Hamburg!

Letzte Woche war es soweit: ich durfte wieder einmal nach Hamburg reisen. In meine absolute Lieblingsstadt. Die schönste Stadt Deutschlands. Ja, wirklich! Es ist nicht zu leugnen: Hamburg ist und bleibt das absolute Must Have Reiziel. Umso mehr freute ich mich über die freundliche Einladung von jbc. Sie luden zur Präsentation Ihrer neuen Kollektion ein.

Es ist Mode mit einer Message. Walter Van Beirendonck ist der Designer der ZulupaPUWA Kollektion, die wir exclusiv begutachten durften. Hinter ihr steckt die Erinnerung an eine Reise. Der Designer möchte mit seiner neusten Kollektion auf die Schicksale der Wale und Papageien aufmerksam machen. Es verwundert also nicht, dass wir in seiner neusten Kollektion diese Muster immer wieder antreffen. Wie bereits in der Vergangenheit möchte er die Message „Respekt vor der Natur“ mit Nachdruck verbreiten. Es gelingt ihm. In meinen Augen ist seine neuste Kollektion durch und durch gelungen.

 

ZulupaPuwa von jbc
Bildrechte liegen bei jbc: ZulupaPuwa von Walter Van Beirendonck.
Continue Reading

Zu Gast im Paradies – bei Jättefint

Johanna, Inhaberin des süßen „skandinavischen Lifestyleshop für Kinder und Erwachsene“, namens Jättefint auf der Zülpicher Straße in Köln, lud vor ein paar Wochen in Ihren kleinen Garten, hinter Ihrem Geschäft zu einem kleinen, aber sehr feinen Bloggerevent ein. Johanna ist Finnin und mit Ihrem kleinen Laden bringt Sie ein Stück Skandinavien in unsere Heimat, denn in Ihrem Laden, namens Jättefint, den Sie vor gut 10 Jahren eröffnete lassen sich viele skandinavische Schätze finden und entdecken.

Continue Reading

Der neue Peugeot 208: Zeig dein Gesicht für Köln!

Am Freitag wurde ich gemeinsam mit sieben anderen Bloggerinnen zu einem außergewöhnlichen Event eingeladen. Im Voraus hatte ich so gut wie keine Ahnung, um was es sich so wirklich drehen könnte. Doch es stellte sich recht zügig, nach meiner Ankunft am Autohaus heraus, dass es nicht nur mir so ging. Die lieben anderen Mädels, weitestgehend von Beauty und Lifestyle Blogs machten allesamt einen superlieben Eindruck auf mich und ließen mich eine komplett neue Sparte der Bloggersphäre kennen und schätzen lernen. Am Freitag lud Peugeot zu einem kleinen Austausch zwischen Peugeot und Bloggern ein um auf diesem Weg den neuen Peugeot 208 an die Bloggerwelt zu präsentiere, zumindest dachten wir das.
 ..
..
Continue Reading

Britax lädt zum Blogger Event ein – das #BritaxBloggerCafé in Köln

Letzte Woche Donnerstag war es endlich soweit: Ich wurde auf mein erstes Bloggerevent eingeladen. So lange hatte ich auf diesen Moment gewartet, endlich einmal Teil eines solchen Events sein zu dürfen und die Möglichkeit zu haben andere Blogger kennen lernen zu dürfen und sich mit ihnen auszutauschen.

Nun war es also soweit beim vierten Britax Blogger Café in Köln.

Das Outfit für Britax

Vor unserem ersten Event machten wir uns gemütlich fertig. Ich setzte auf bequem und Hauptsache wohlfühlen. Beim Mini sollte nur direkt erkennbar sein, dass er zu mir gehörte. Mein weiß ja nie. So gingen wir beide in blau – weiß gestreift und fühlten uns darin sichtlich wohl.

Das Kinder-Café Agathe in Köln

Am Donnerstagmittag machten wir uns pünktlich auf den Weg zum Kinder Café Agathe, bei uns in unmittelbarer Nähe. Der große Vorteil der Innenstadt sind die tollen Locations und Kinder Cafés. Es ist wunderbar solche Cafés hier zu haben und mit dem Mini immer mal schnell auf einen Café das Haus verlassen zu können. Er fühlt sich dort immer sichtlich wohl und ich kann einige Minuten Kraft tanken. Als wir im Café ankamen stellten wir uns beim Britax Römer Team vor und bekamen ein hübsches Schildchen mit unserem Namen und unserem Blog.

Die Organisation

Es waren so viele wundervolle Blogger von Britax Römer eingeladen worden, das ich erst einmal verstummte um mir einen Überblick zu machen. Jeannette Flemmig, oben links im Bild, ist eine der Organisatorinnen des Events gewesen und hat damit wirklich etwas bezauberndes auf die Beine gestellt. Es gab ein tolles Büffet mit herzhaften und süßen Leckereien. Kühle Getränke und warmes durfte man sich nach Belieben bestellen. Kurz – für das leibliche Wohl wurde ausreichend gesorgt. Dank des netten Ambientes entstand relativ schnell eine angenehme Atmosphäre und die ein oder anderen Blogger verfiehlen in angeregte Gespräche. Ich kannte noch niemanden persönlich und wenige vom persönlichen Schreiben, daher hielt ich mich etwas im Hintergrund, freute mich aber wie verrückt endlich zu ein paar Lieblingsblogs die Gesichter kennen zu lernen.

Die Teilnehmer

Es war wirklich Wahnsinn wer alles da war. Von Beauty Mami bis Mit Kinderaugen, Miss Bonne Bonne, Since we Met, Sonea Sonnenschein, Janni von Ich bin dein Vater, Kerstin von Chaos2, Mini Menschlein, alle und noch viel mehr waren da. Ein paar Gesichter fehlten mir zwar auch, aber später erfuhr ich über Instagram das einige wegen Krankheit ausfielen. Doch schon mit denen die da waren hatte man kaum genügend Zeit sich intensiv auszutauschen. Neben all den tollen Bloggern stellte Britax Römer, aber auch tolles aus ihrem Sortiment vor.

Der Hauptgewinn

Den Britax Go Next gab es zu gewinnen und ja, das war wirklich mal ein Hauptgewinn. Er sah unfassbar elegant aus. Hatte eine schöne Form, tolles Design, einfach alles was ein perfekter Kinderwagen zu bieten hat. Er hat es mir wirklich angetan.

Die Fotowand

Später ging es für alle noch einmal vor die Fotowand.

Die Kinder

Die anderen vielen Kinder und Mini spielten in der Zeit, in der die Erwachsenen mit quatschen und essen beschäftigt waren. Mini war an diesem Tag super gut drauf und brachte alle zum Strahlen. Er wuselte umher, beschäftigte sich eigentlich weitestgehend alleine und lernte viele neue Spielkameraden kennen, was mein Herz, als Mutter höher schlagen ließ. Ich freute mich so für ihn, dass auch er einen so tollen Tag hatte. Zu Hause war er später noch ganz aufgekratzt und versuchte Papa mit Händen und Füßen alles zu berichten, aber die Freude war einfach zu groß und so brach er immer wieder in schallendes Gelächter aus.

Der Abschluß

Nach wundervollen drei Stunden ging das Event langsam dem Ende entgegen und Mini und ich sammelten unsere Sachen zusammen. Doch Britax Römer hatte noch eine Kleinigkeit für die Gäste und so gingen wir, leider zwar nicht mit dem Britax Go Next, dafür aber mit vollen Taschen nach Hause.

Zu Hause sahen wir uns die voll gepackte Britax Tasche einmal genauer an und waren überwältigt, welch schönen Sachen aus ihr hervor traten.

Die Bürste und der Pinsel waren unmittelbar im Besitz des Mini Mannes und den Rest durfte dann freundlicherweise ich einmal ausprobieren.

So ging letztendlich auch dieser Tag dem Ende entegegen und verabschiedete sich mit einem wunderschönen Abendhimmel und sommerlichen Temperaturen. Wir aßen gemeinsam eine Kleinigkeit und gingen anschließend alle glücklich und zufrieden in unser kuscheliges Bett in voller Vorfreude irgendwann noch einmal solch einen wunderschönen Tag miterleben zu dürfen.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Britax Römer für die Einladung zum Britax Blogger Café, es war toll!
Bis zum nächsten Mal,

In liebe Eure AlinaDie Bildrechte liegen bei Britax Römer