Ich bin fett

Liebe Sarah, bitte stell dich für meine Leser kurz vor: Wer bist du. Was machst du und wie lebst du? Hast du einen guten, gesunden Bezug zu Sport und einer bewussten Ernährung oder in welcher Form lebst?

Ich bin Sarah,28 Jahre alt und Mama von zweijährigen Zwillingen. Wir leben im wunderschönen Kreuzberg, DEM Multikulti-Bezirk Berlins. Meine Einstellung zu Ernährung und Sport hat sich seit ich Mama bin wirklich sehr geändert! Ich war immer dick und unsportlich, auch heute noch. ABER nun macht es mir etwas aus, im Gegensatz zu früher. Man möchte seinen Kindern ja eine gesunde Lebensweise vermitteln, also muss man es ihnen vorleben. Im Moment bin ich zuhause mit den Kindern, da ist es immer sehr turbulent , dennoch versuche ich weitestgehend auf Fast Food zu verzichten. Zwischendurch gibt’s aber auch bei uns was für den kleinen Hunger. Gemüse, Obst und Sesamstangen.

Die Gesellschaft

Fühlst du dich wohl, wie du bist? Eckt deine Figur in der Gesellschaft an oder hat sie damit zu tun, wie du dich fühlst?

Momentan schwankt meine „Selbstliebe“ von Tag zu Tag. An manchen schaue ich in den Spiegel und denke „Könnte schlimmer sein.“ An anderen denke ich morgens unter der Dusche: „Ich kenn dich nicht, aber ich wasch dich trotzdem.“

Die Gesellschaft kategorisiert meine Figur in „stark übergewichti“ Dementsprechend verhalten sich die meisten. Das geht von angewiderten Blicken bis hin zu Beleidigungen und ungebetenen Diättipps von selbst ernannten Experten. Damit wird ja momentan ein Wahnsinnsgeschäft gemacht. Fitnessverrückte Frauen lassen sich monatlich dafür bezahlen dass sie pauschale Ernährungs- und Sportpläne erstellen und übers Internet „betreuen“. Dabei sind die Pläne immer gleich, egal wie die Ausgangsfigur ist. Das frustriert ungemein, wenn man zum Beispiel keine Burpees machen darf wegen der Gelenkbelastung.

sarah
Sarah aus Berlin

Meine Erfahrung ist, dass die Gesellschaft Dicke ablehnt und teilweise verachtet, aber dennoch Profit aus eben diesen Menschen schöpfen will. Ich habe für mich und meine Kinder beschlossen mein Gewicht zu reduzieren, jedoch auf gesunde Art und Weise. Dabei würde ich lügen wenn ich sage, dass die Gesellschaft nicht daran beteiligt war . Ich bin es nach meinem ganzen bisherigen Leben auch einfach leid, die „Dicke“ zu sein. Was nicht bedeutet dass ich mich 100% unattraktiv fühle. Es gibt viel was ich an mir mag.

Deine Figur und Du

Wie würdest du deine Figur beschreiben?

Meine Figur ähnelt der eines Kastanienmännchens!
Spaß beiseite, ich habe verhältnismäßig schlanke Beine, mittelmäßig viel Po, „Holz vor der Hütte“ und zu meinem Leidwesen mega viel Bauch. Das war immer schon meine Problemzone. Die Zwillingsschwangerschaft tat dann ihr Übriges.

Welcher Kleidungsstil passt zu dir? Worin fühlst du dich am wohlsten und warum? Hast du Tipps zum kaschieren deiner Problemzonen?

Mein Style ist „typisch Mädchen“ würde ich sagen. Am liebsten trage ich Leggings und darüber Kleider. Langsam traue ich mich an Farbe, mein All Time Favoriten bleibt aber schwarz.
Was Accessoires angeht bin ich der totale Junkie. Schmuck und Taschen versetzen mich in Ekstase, Schuhe hingegen lassen mich kalt. Am liebsten trage ich Chucks, mein Ziel ist es sie in allen Farben zu haben. Meine Problemzone ist ja wie gesagt mein Bauch, den kann man aber schwer kaschieren. Also habe ich mich damit abgefunden und trage einfach was ich will!

Deine Shops

Mittlerweile habe ich Shops gefunden die zu mir passen, H&M+ und Yoursclothing.com. H&M+ haben wunderbare und vor allem bezahlbare Kleider. Yoursclothing.com ist ein britischer Shop mit ebenfalls wunderschönen Plussize – Pieces. Sehr zu empfehlen!

Schönheit

Sind wir alle schön, was denkst du darüber?

Ob wir alle schön sind?

Das kommt darauf an, wie wir Schönheit definieren. Für mich ist ein Mensch dann schön, wenn er ein gutes Herz hat. Das kann ein kleines Kind sein welches glücklich Tauben füttert oder eine alte Frau, die von ihrem bewegten Leben erzählt und wo jede Furche in ihrem Gesicht dem Ausdruck verleiht. Schönheit ist wie Elfenstaub, wie ein zarter Schleier der sich nicht an Konventionen oder einer Konfektionsgröße messen lässt. Deswegen erziehe ich meine Kinder sodass sie sich vor allem selbst lieben und sich nicht von der Gesellschaft zwanghaft ändern lassen wollen.

Möchtest du dich verändern oder zufrieden mit dir?

Was mich persönlich angeht, so will ich die beste Version werden die ich von mir sein kann. Wie die letztendlich aussieht, wird man sehen. Ich baue mehr Bewegung in meinen Alltag ein und habe meine Ernährung auf mehr Gemüse und weniger Kohlenhydrate umgestellt. Schmeckt und wirkt!
[woocommerce_social_media_share_buttons]

Alina
Follow me

Alina

Bloggerin bei Liebling, ich blogge - jetzt!
Hier schreibt Alina, Mama von zwei Kindern, 28 Jahre jung und wohnhaft am Stadtrand von Köln. Meine Leidenschaft gilt dem Schreiben, Reisen und Leben in meiner kleinen Familie.
Alina
Follow me

Letzte Artikel von Alina (Alle anzeigen)

Schön, dass Du da warst! Sehen wir uns bald wieder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.