Hurra, Hurra | Ich bin ein Kindergartenkind

5 Sofortmaßnahmen bei akutem Haarausfall

Die letzten Tage sind für uns sehr emotional gewesen. Seit ein paar Monaten steht fest: Bald wird unser Erstgeborener ein richtiges Kindergartenkind. Ein Waldkind, denn wir haben uns für den Waldkindergarten entschieden. Die letzten Jahre waren ab und an für uns sehr belastend. Ständig wurden wir mit der Frage konfrontiert, Kindergarten unter drei Jahren? Ja oder nein? Erst entschieden wir uns aus Überzeugung dagegen. Doch als unser Sohn ca. 1 einhalb alt wurde, merkten wir, wie belastend Arbeit plus Kind zu Hause wirklich ist.

Wir versuchten gute zwei Jahre einen Platz für unseren Sohn zu kriegen. Leider ohne Erfolg. Im Alter von zwei Jahren kam er für zwei Mal à drei Stunden die Woche in eine Spielgruppe. Eine wirklich schöne Geschichte, die ihm sehr gut gefiel. Leider schien die Kindergartenplatzvergabe ab einem Alter von drei Jahren noch schwieriger als ohnehin schon. Ich suchte und suchte, leider ohne Erfolg. Letztendlich blieb der Waldkindergarten auf unserer Liste übrig. Ein Kindergarten für Kinder ab drei Jahren, der sich nur in der Natur abspielt.

Zunächst bin ich über diesen Platz ab und an etwas traurig gewesen aus Sorge und Angst er könnte nicht ausreichend auf die Zeit danach vorbereitet werden. Heute bin ich wirklich sehr dankbar für diesen Kindergartenplatz im Wald, denn ich denke für unseren kleinen Wildfang, der ohnehin am liebsten draußen in der Natur spielt, ist es genau das Richtige. Eine kleine Gruppe von 15 Kindern mit drei Erziehern und ganz viel Hingabe für das, was sie tun.

Heute ist sein erster Kindergartentag, und als ich heute Morgen in die leuchtenden Augen schaute, die mich voller Erwartungen und Neugier anstrahlten und mit den Worten “Mensch Mama, ich freue mich so” begrüßten, bin ich vor Glück fast geplatzt. Er ist bereit für den Kindergarten. Er freut sich drauf und deswegen haben wir uns auch dazu entschieden, ihm eine Kleinigkeit zum Beginn der Kita zu schenken.

Ein neuer Lebensabschnitt

Es beginnt für uns alle ein neuer Lebensabschnitt. Unser Sohn ist auf der Treppe des Lebens ein kleines Stückchen höher geklettert. Es beginnt die Zeit der Freundschaften, der ersten Abnabelung, der eigenständigen Erfahrungen ohne Mama und Papa. Die ersten prägenden Betreuer, die nicht Mama, Papa, Oma oder Opa heißen stoßen auf das Leben des eigenen Kindes. Was bis gestern noch ganz alleine wir in der Hand hatten, wird nun begleitet von drei anderen Erziehern.

Auf der einen Seite ein schönes Gefühl nicht mehr allein zu sein. Auf der anderen Seite aber auch komisch, die Hand des Kindes ein Stück weit loslassen. Es seine eigenen Erfahrungen machen zu lassen. Ich freue mich für ihn und ich freue mich darauf ihn bald von seinem Kindergartentag abzuholen und mir all die vielen Geschichten anzuhören, die er mit seinen Waldfreunden an diese, Tag erleben durfte. Natürlich ist auf der anderen Seite auch die Angst, er könnte keine Freunde finden. Sich nicht integrieren. Allein bleiben.

Aber auch dann werden Papa und Mama da sein und eine Lösung finden. Stück für Stück. Tag für Tag werden wir ihn begleiten, so wie er es braucht. Unser Kind. Die Liebe unseres gemeinsamen Lebens.

Geschenkideen für Kinder

Tiere füttern*– ein Spiel für Kinder von 3 bis 6 Jahren bei dem es darum geht das richtige Nahrungsmittel für die abgebildeten Tiere zu finden. Fördert die Feinmotorik. Schult das Wissen über Tiere, die Wahrnehmung und Konzentration des Kindes. Für ein echtes Waldkind genau das Richtige, findet ihr nicht? Darüber hinaus aber auch für jedes andere Kind ein tolles Spiel von Ravensburger, dass alleine oder gemeinsam mit vier weiteren Personen gespielt werden kann. Preislich bei ca. 7 Euro.

Der glückliche Löwe*: Damals wie heute mein persönliches Lieblingsbuch. Ich kenne es noch aus meiner Kindheit, die Geschichte vom glücklichen Löwen, der nicht in Afrika, sondern in einem kleinen Zoo in der Stadt lebt. Er ist glücklich, denn er bekommt viel Besuch und hat darunter sogar einen richtigen Freund, namens Franz. Eines Tages findet er eine offene Tür seines Geheges vor. Kurzerhand entschließt er sich einen kleinen Stadtspaziergang zu unternehmen, schließlich kennt er viele Einwohner der kleinen Stadt. Doch plötzlich haben die Menschen Angst vor ihm.

Lieblingsgeschichte

Der glückliche Löwe ist irritiert, doch am Ende der Geschichte zeigt sich, was wahre Freundschaft wirklich ausmacht. Eine Geschichte, die mir auch nach all den Jahren noch Tränen in die Augen treibt. Sie ist unfassbar mitreißend erzählt. Der glückliche Löwe ist glücklich und dank Franz darf er dies auch bleiben ohne für immer von den Menschen enttäuscht zu werden. Warum? Lest es, ihr werdet nicht enttäuscht sein.

Geschenkideen für Kinder

Dein Remember-Me – ein ganz besonderes Erinnerungsalbum, das die letzten drei Jahre meines Sohnes auf wundervolle Weise festhält.

Das personalisierte Kindergeschirr von Littleli. Erinnert ihr Euch auch an diese unvergessliche Zeit zurück, bei der ihr morgens aufgestanden seit und das Frühstück bereits auf Euch wartete? Ich verbinde diese Zeit mit so viel Liebe und Fürsorge, dass ich mich unheimlich gerne daran zurück erinnern. Für unseren Sohn gab es deswegen zu diesem besonderen Tag heute sein ganz persönliches Frühstücksset mit seinem Namen und Gesicht. Aktuell könnt ihr solch oder solch ein ähnliches Set übrigens auf meiner Facebookseite gewinnen.

Ein kleiner Handventilator*, weil unser Sohn solche Kleinigkeiten einfach liebt.

Die schönsten Gute-Nacht-Geschichten als DVD*. Wir haben die Geschichte “Wie kleine Tiere schlafen gehen*”, die auch auf der DVD vorhanden ist, bereits als Buch und sind begeistert. So eine süße Gute-Nacht-Geschichte habe ich wirklich selten finden dürfen, deswegen freue ich mich drauf, nach einem turbulenten Kitatag abends gemeinsam mit meinem Sohn auf der Couch zu kuscheln und diesen süßen Geschichten zu lauschen. Vor allem bei Kinderbüchern und DVDs bin ich immer sehr vorsichtig, aber dieses Buch mit der dazugehörigen DVD ist wirklich goldig.

Bücherempfehlungen Kindergarten

Wer auch ein Kind im Waldkindergarten hat oder sich dafür interessiert, dem kann ich zusätzlich noch diese Bücher für Kinder ans Herz legen:

  1. Erste Geschichten aus dem Waldkindergarten* // Duden
  2. Nils zeigt dir den Waldkindergarten*
  3. Der Wald*
  4. Meine ersten Kita- und Kindergarten Geschichten* (unabhängig)

 

Ich wünsche Euch viel Freude mit meinen Inspirationen, eure Alina!

 

PS: Die mit einem Sternchen markierten Links sind Affiliate-Links. Bestellt ihr etwas über diesen Link unterstützt ihr mich und meine Arbeit, was mir sehr helfen würde.




Schön, dass Du da warst! Sehen wir uns bald wieder?

Das könnte dir gefallen ...

5 comments

  1. Ein neuer Lebensabschnitt hört sich nach einer neuen Herausforderung an, und irgendwie ist es ja auch so. Der Alltag beginnt anders sobald die kleinen in den Kindergarten gehen, erst wird’s stressiger, anschließend aber auch etwas ruhiger da du dann mehr Zeit für andere Dinge hast solange der Kleine im Kindergarten ist.

    Das wird schon 🙂

    Eine Frage hätte ich, warum Waldkindergarten? Wo sind die Vorteile und was sind die Nachteile von so einem Waldkindergarten? Bei uns in der Umgebung haben wir sowas gar nicht, bzw. müsste ich mich mal umhören, das hört sich viel naturverbundener an.

    Freue mich über deine Rückmeldung.

    Liebe Grüße
    Regina

  2. Oh der Kindergarten. In zwei Wochen steht uns das auch bevor. Da werden meine beiden Mädls (3 und 4) dann auch das erste Mal in die große weite Welt hineinschnuopern. Meine Töchter freuen sich schon sehr, ich hingegen hab schon jetzt schlaflose Nächte und schwitzige Hände. Ich hätte nicht gedacht, dass mir dieser Schritt so “weh tun” würde (im Sinne von sie sind schon so groß).

    Liebe Grüße, Nicoletta

  3. Liebe Alina,
    ich kann deine Gefühle voll und ganz nachvollziehen. Bei uns steht der Kindergarten auch gerade an. Im Oktober wird es hoffentlich soweit sein und meine jüngste wird ein richtiges Kindergartenkind. Ein Waldkindergarten hätten wir uns auch gewünscht, allerdings ist der nächste zu weit weg. Ich glaube so ein Waldkindergarten ist das Richtige für die meisten Kinder. Da hat dein Söhnchen echt Glück!
    Ich wünsche ihm viel Freude dort!
    Herzliche Grüße
    Natalie

  4. Herzlichen Glückwunsch! Ich finde Waldkondergärten auch toll. Wir haben auch einen im Dorf und von der Arbeit haben wir schonmal Geld gespendet damit die sich einen kleinen Ofen in die Hütte bauen konnten. Tolle Sache!

    Der Handventilator hat michvzin Lachen gebracht: er mag sowas. Toll 😂

    Liebe Grüße Nadine von tantedine.de

    1. Ja, er findet das irgendwie witzig hehe … Und packt so gerne seine Sachen in eine Tasche.
      Ach, ich finde es einfach goldig und wenn er Freude dran hat, habe ich das auch 🙂

      Liebste Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.