Unser Einschlafritual „Gute Nacht mein kleiner Schatz“

Zu Bett gehen- ein Ritual erzählt im Mama Blog

Anzeige

Zu Bett geh Ritual
Bildrechte pixabay.com

Gute Nacht mein kleiner Schatz

Mit jeder Geschichte in meinem Mama Blog  erinnere mich gerne an meine Kindheit zurück. Trotz aller Höhen und Tiefen, die ich als Kind mit auf den Weg bekommen habe, sind die meisten Erinnerungen gespickt mit lauter Liebe und Geborgenheit. Zwei Eltern, zwei Menschen, die Tag – ein Tag aus, dass Beste für Ihr Kind gegeben haben.

Egal, wie ein Tag auch sein mochte, wie sehr ich die Nerven meiner Eltern auf die Probe gestellt hatte, ich wusste, dass am Ende eines Tages alles wieder gut sein würde. Ich erinnere mich gerne an meine Kindheit zurück. Dabei hilft mir auch dieser Blog, der sich für mich manchmal anfühlt wie ein „Elternratgeber„. Erinnerungen an die besonderen Momente, die meine Kindheit zu dieser vollkommenen Zeit haben werden lassen. Am liebsten erinnere ich mich an unser zu Bett geh Ritual zurück. Meine Eltern brachten mich mit so viel Liebe und Sorgfalt ins Bett, dass ich noch lange Zeit das Bedürfnis nach diesen Momenten verspürte. Es zählt zu meinen Liebsten Erinnerungen. Zu den Kostbarsten!

Heute, als Mutter lege ich genau aus diesem Grund, soviel Wert auf unsere zu Bett geh Tradition meines Sohnes. Ich möchte, dass er diese unfassbar kostbare Zeit des Tages, als festen Anker durch sein Leben ziehen kann. Wenn es mir früher, in späteren Jahren manchmal schlecht ging, ich Liebeskummer oder starken Kummer hatte, erinnerte ich mich an diese Momente, wie mich meine Eltern einst zudeckten, wie sie das Buch aufschlugen und mit all ihrer Geduld und Sorgfalt so lange vorlasen, bis ich in meine Träume fand.

Wenn der Tag zu spannend und ich nicht in den Schlaf fand, machten sie mir, bevor sie den Raum verließen eine Kassette an. Ich habe noch sehr lange meine Kassetten gehört. Meine Geschichten haben mir in schwierigen Zeiten immer das Gefühl von Beständigkeit und Sicherheit gegeben. Wenn ich nicht weiter wusste, musste ich nur die Augen schließen und mich an diesen Anker zurück erinnern. Es half immer. Die Liebe, die einmal mit so viel Sorgfalt gesät wurde, ist durch keinen Wind dieser Welt aus dem Leben eines Menschen zu nehmen.

Heute ist es mein Part. Der wohl wichtigste Teil meiner Erziehung , zumindest für mich. Ich lege sehr großen Wert auf die Abendstunden meines Sohnes. Mag ein Tag auch noch so turbulent, gespickt voller Wutausbrüche aller Seiten gewesen sein, so kehrt Ruhe in uns alle ein, sobald das Abendbrot auf den Tisch gestellt wird.

Unser Abendbrot - ein Ritual erzählt im Mama Blog
Unser Einschlafritual: das Abendbrot

Wenn wir alle fertig gegessen haben. Uns ausgetauscht haben, wie unser Tag, unsere Sorgen waren, geht abwechselnd einer mit dem Mini ins Badezimmer. Der andere räumt währenddessen die Küche und das Wohnzimmer etwas auf. Der Mini putzt sich zu aller erst die Zähne, wir singen etwas, im Grunde machen wir uns zum Clown und kriechen zu Kreuze, damit unser geliebter Sohn seine kleinen Beißerchen putzen lässt. Nachdem schwierigsten Teil des Abends ziehen wir uns in Schlafzimmer zurück, kraulen, killern eine Weile auf der Wickelkommode. So eine unfassbar schöne Zeit!

Den letzten Rest des Rituals legen wir uns mit ihm ins große Bett. Wir lesen ihm, die Geschichte seiner Wahl vor. Wenn die Augen drohen schwer zu werden kuscheln wir uns dicht aneinander und machen unser schönstes Hörspiel, von den Kindern aus dem Möwenweg, an. Samuel liebt es. Papa inzwischen auch. Mama schläft immer direkt ein, deswegen kennt sie die Geschichte am wenigstens von allen dreien.

Wir Kinder aus dem Möwenweg

Die Geschichte von den Kids aus dem Möwenweg. Der Ort auf der Welt, der einfach immer schön ist, findet zumindest Tara, die in der ersten Folge mit ihren beiden Brüdern neu in den Möwenweg einzieht. Tara findet im Möwenweg ihre allerbeste Freundin Tieneke. Den beiden Mädels fällt einfach immer etwas Tolles gemeinsam ein, so wird es im Möwenweg garantiert nie langweilig. Die schon lange bekannte Serie hat es jetzt in die Reihe der Hörspiele geschafft. Ich finde es toll. Wir schauen mit Samuel noch kein Fernsehen, aber die Geschichte der lustigen Kinder aus dem Möwenweg ist die perfekte Begleitung am Abend, als Einschlafritual für uns.

Preislich liegt sie bei ca. 8 Euro und ist zusätzlich, als DVD erhältlich. Als Hörspiel sind inzwischen, die ersten beiden Folgen käuflich zu erwerben. Warum, sollte ich die Kinder aus dem Möwenweg für meine Kleinen holen? Weil die Geschichte lustig, unterhaltsam, nicht aufdringlich und eine besonders nette Atmosphäre wiederspiegelt. Das sind sogar die Worte vom Mann. Seine Worte sind immer mit großem Bedacht gewählt. Selten werden sie schnell, einfach nur so daher gesagt. Er meint, was er sagt. Genau so, wie ich – nur leider habe ich die Geschichte bisher noch nie bis zum Ende gehört. Mich packt wirklich binnen 10 Minuten, die pure Entspannung. Mit Tara und Tieneke ist es wirklich einfach nur schön. Die CD und viele weitere tolle Geschichte und DVDs könnt ihr hier entdecken. Glaubt mir, die Geschichte ist wirklich schön!

Unser Einschlafritual - CD im Mama Blog
Unser Einschlafritual: das Hörspiel

Jetzt seit Ihr dran, denn mein Mama Blog freut sich auf Euer Feedback! Wie schaut Euer Einschlafritual aus? Empfindet Ihr es, als genau so wichtig, wie ich oder hat es eher wenig Bedeutung für die Kleinen?


Eure Alina

*In liebevoller Zusammenarbeit mit den Edel:Kids

[woocommerce_social_media_share_buttons]

Alina
Follow me

Alina

Bloggerin bei Liebling, ich blogge - jetzt!
Hier schreibt Alina, Mama von zwei Kindern, 28 Jahre jung und wohnhaft am Stadtrand von Köln. Meine Leidenschaft gilt dem Schreiben, Reisen und Leben in meiner kleinen Familie.
Alina
Follow me

Letzte Artikel von Alina (Alle anzeigen)

Schön, dass Du da warst! Sehen wir uns bald wieder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.