Liebling, ich stelle vor // Besondere Menschen

Sie ist einfach besonders, diese Frau!

Wisst ihr, ich bin in dieses ganze Internetding eigentlich irgendwie so rein geraten. Vor gut drei Jahren konnte ich gerade so meinen Facebook Account bedienen. Ein bisschen googlen und das war es fast schon. Heute sieht das anders aus. Ich sitze täglich an meinem Schreibtisch. Installiere irgendwelche Dinge, die meinen Blog schneller machen. Tausche mich aus über das Internet. Bilde mich weiter über Google. Und ich lerne Menschen kennen, die mich bewegen.

Seit gut drei Jahren begegne ich mal stumm, mal laut Menschen, die mich verändern. Im Innern. Ganz tief drin. Manchmal sage ich es. Manchmal lasse ich es einfach mit mir geschehen. Schaue was es mit mir macht. Ja, ab und zu schmerzt es auch. Schicksale, bei denen man selbst manchmal denkt, einem würde die Kraft für all das Fehlen, was diese Mutter oder dieser Vater gerade durch macht.

Auf der einen Seite bin ich gar steif vor Angst uns könnte so etwas ähnliches passieren. Auf der anderen Seite bin ich ehrfürchtig vor so viel Mut und Kraft der betroffenen Mutter oder Familie. Oder aber verliere sogar ganz die Angst, dank des tollen Umgangs mit etwas außergewöhnlichem. Vielleicht kennt ihr den sogenannten #followfriday? Auf sozialen Netzwerken werden andere Menschen, die öffentlich über sich oder “etwas” schreiben empfohlen und so vernetzt bzw. bekannter gemacht.

Danke

Ich möchte in Zukunft diesen Tag gerne nutzen, um Euch – in meinen Augen, besondere Menschen vorzustellen. Das Netz ist voll von Persönlichkeiten, die großes Leisten. Auf Anhieb fallen mir allein drei Blogs ein, die mein Leben verändert haben. Ich aber möchte mit dieser kleinen Rubrik am Freitag – einfach danke sagen. Stellvertretend für ihre Kinder, die das vielleicht noch nicht können, oder aber für die Menschen, die sie mit ihrer Geschichte inspirieren. Dazu anregen weiter zu machen, oder jemanden wie mir zeigen, wie dankbar ich für die Gesundheit und das Leben meiner Kinder sein kann.

Heute möchte ich einer Frau danken, die mich seit September 2015 mit ihrer unbändigen Kraft verzaubert. Ich weiß noch damals, da war sie gerade schwanger und immer mal wieder berichtete sie von ein paar Wehwehchen. Doch dann plötzlich, die Schwangerschaft war noch gar nicht so weit voran geschritten postete sie, dass ihr kleiner Elfen – so nennt sie ihn immer, das Licht der Welt erblicken durfte/musste. Seit dem Tag an kämpft sie für sein Leben.

Und irgendwie vergeht seitdem kein Tag, seitdem Bild, kein Moment mehr, an dem ich nicht einmal am Tag an sie denke. Damals noch voller Angst, jetzt könnte die Nachricht kommen, dass er es nicht mehr schafft – der kleine Elf. Doch es ging immer weiter. Auf und ab. Mal hoch. Mal runter. Inzwischen ist der Elf schon fast zwei Jahre alt. Und seine Mutter leistet jeden Tag Großes.

Er kommt immer noch nicht ohne Sauerstoff aus. Braucht viel Unterstützung. Es gibt immer wieder Klinikaufenthalte. Streit mit den Krankenkassen. Viel Bürokratie. Sie meistert es. ALLES. Mit einem Lächeln. Für ihn. Sie ist immer voller Hoffnung. Macht weiter, auch wenn ich als Außenstehender manchmal denke, “ich wäre schon längst zusammen gebrochen.”

Auf ihrem Blog Schmetterlingsfamilie schreibt sie hin und wieder über all das Chaos. Auf Instagram nimmt sie uns mit, durch ihren Alltag. Ich möchte dieser mir eigentlich unbekannten Mama heute einfach mal danke sagen. FÜR ALLES. Für all das, was sie seit 2015 geleistet hat. Für ihre Liebe gegenüber ihren Kindern. Für die Chance an ihrer Geschichte zu wachsen. Den Mut, den sie anderen Frühchen Eltern gibt und ihr sagen, wie unfassbar sie doch ist!

Liebe Lena,

ich weiß nicht, ob es Dir recht ist, dass ich das hier schreibe. Aber Du bist der Grund für diese Rubrik. Daher bist Du die Erste über die ich schreiben möchte. Du fazinierst mich. Tag für Tag. Ohne das ich dich kenne, vergeht kein Tag an dem ich nicht an Euch denke. An Dich – deine Kraft und den Elfen, wie es Euch wohl heute geht und natürlich denke ich auch den Rest der Familie. Ich möchte, das Du weißt, dass Du großartiges vollbringst. Jeden Tag!

Mein Leben hast Du auf den Kopf gestellt. Positiv natürlich. Manchmal wenn ich denke, es geht nicht mehr – denke ich an Dich und weiß ganz genau. Doch es geht noch mehr. Dafür möchte ich Dir von ganzem Herzen Danke sagen!

Du bist wirklich ein ganz besonderer Mensch! Das solltest Du wissen …

 

In liebe, Alina

 


Wenn auch Du jemanden besonderen kennst würde ich mich freuen, wenn Du ihn vielleicht auch vorstellst. Ich finde nämlich, dass wir trotz all der Schattenseiten nicht vergessen dürfen, dass es auch noch ganz viele andere Menschen gibt, nämlich die, die täglich über sich hinaus wachsen!

Alina
Follow me

Alina

Bloggerin bei Liebling, ich blogge - jetzt!
Ich bin 29 Jahre jung und inzwischen Mama von zwei Kindern. Einem Sohn (01/14) und einer kleinen Tochter (08/16). Gemeinsam leben wir am Stadtrand von Köln. Streifen durch die Wälder. Kochen, backen und tanzen zusammen.
Alina
Follow me

Schön, dass Du da warst! Sehen wir uns bald wieder?

Das könnte dir gefallen ...

4 comments

  1. Alina, was für schöner Beitrag von dir! Ich bewundere dich so sehr weil du immer genau das in Worte fasst, in der steckt. Was dich beschäftigt dich bewegt. Das ist eine Gabe weißt du. Behalte das auf jeden Fall. Ich hoffe so sehr wir sehen uns bald wieder. Liebe Grüße Sandra

  2. Liebe Alina,
    bisher habe ich deinen Blog eher still mitgelesen aber nun möchte ich dir etwas sagen. Allein schon die Anfangsworte die du gewählt hast berühren mich un dich finde es ganz großartig, dass du hier über starke Menschen schreibst, deren Leben dich bewegen.
    Während wir gerne mal über dies oder jenes meckern vergessen wir leider oft die Menschen, die wirklich jeden Tag kämpfen müssen.
    Vielen Dank für diese Kategorie!
    Liebe Grüße
    Miriam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.