Kinder fördern :: Spielend lernen mit fischertechnik

Dieses Produkt wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt

Ich gebe es zu, lernen war noch nie meine Stärke. Ich habe mich noch nie gerne hingesetzt und für die Schule, die Ausbildung oder für kleine zwischen Tests des Lebens, wie Führerschein oder ähnliches gelernt. Vor einigen Wochen kam mit der Post ganz unverhofft der neue Baukasten von fischertechnik ins Haus geflattert. Und auf einmal stand ich vor einer großen Herausforderung.

Ich musste mich mit einer Materie auseinandersetzen, die mir vollkommen fremd schien. Denn in welcher Verbindung hatte ich, Alina – in meinem bisherigen Leben zu Baukasten, Pneumatic oder fischertechnik gestanden? Allein beim gedanklichen durchgehen dieser Begriffe tauchten nicht mehr als Fragezeichen in meinem Kopf auf. Ein annehmbarer Grund für Überforderung, wie ich finde! Doch auf dem Baukasten steht, dass er für Kinder ab 8 Jahren geeignet ist, also – hey, das durfte ich nicht ohne einen Versuch lassen. Letztendlich packte mich der Ehrgeiz. Der Mann und der kleine Mann schauten mich belustigt an, als ich mich mit zögerlichen Schritten auf den kleinen Baukasten zubewegte in der festen Überzeugung diesen alleine zusammenzubauen.

 

Der erste Versuch

Der kleine Baukasten besteht aus vielen kleinen Einzelteilen und einigen für mich undefinierbaren Geräten. Zuerst wusste ich nichts damit anzufangen. Leider hatte ich zum derzeitigen Zeitpunkt nicht einmal verstanden, wohin die Reise mit Pneumatic überhaupt gehen sollte. So stürzte ich mich ziellos in meine erste Bauruine. Ich griff wahllos nach allen Einzelteilen und verbreitete sie wild auf unserem Fußboden.

An dieser Stelle halten wir fest: Keine gute Idee!

Das Produkt von fischertechnik ist in allen Fällen machbar, auch für Dich und für mich, aber es erfordert Präzession. Es ist leider nicht möglich ohne Anleitung, einfach drauf los zu bauen in der Hoffnung am Ende die richtigen Dinge durchs sogenannte Zufallsprinzip heraus gesucht zu haben.

 

fischertechnik
Der Baukasten

Am besten ist es sich die Bedienungsanleitung vorher genau durchzulesen und zu schauen: was brauche ich von den Einzelteilen und wie oft brauche ich sie. Wir sind, na gut – ich bin der festen Überzeugung gewesen, dass ich alle Seiten der Bedienungsanleitung benötige, um den Bagger zu bauen. Ich habe Minuten damit verbracht fehlende Teile zu suchen, bis uns aufgefallen ist, dass mit diesem kleinen tollen Baukasten viel mehr möglich ist, als nur der abgebildete Bagger auf der Vorderseite des Baukastens.

Insgesamt kannst du fünf verschiedene Modelle mit diesem Baukasten bauen. Diesen gibt es für 49,99 über die fischertechnik Partner, oder über Amazon für 37,99 zu erwerben.

 

Der zweite Versuch

Das Fazit des Ganzen war, das wir alles wieder auseinander bauen und von vorne anfangen mussten. Dieses Mal aber richtig! Es lohnt sich also aus eigener Erfahrung heraus, die Seiten der Anleitung genau durchzusehen, ein Bauobjekt seiner Wahl ins Auge zu fassen und die benötigten Steine für das Herzensprojekt heraus zu suchen und bevor die Familie loslegt, in kleine Schüsseln zu sortieren.

Im zweiten Anlauf haben wir es auch so gemacht: in einer kleinen Pause bin ich Kuchen kaufen gefahren. Der Mann hat Kaffee gekocht und für den Mini eine warme Milch. Eine halbe Stunde später haben wir uns zusammengesetzt und einen neuen Versuch gestartet. Dieses Mal gemeinsam.

 

Der Werkstattkran

Wir haben uns für den Werkstattkran entschieden. Den Bagger haben wir hier schon einmal gesehen, deswegen wollten wir etwas anderes ausprobieren.

Es wurden zunächst die kleinen Teile sortiert, die Anleitung sorgfältig ausgepackt und der Kaffee eingeschänkt. Es konnte also losgehen: der Mann sagte mir, welche Teile ich für den ersten Schritt heraussuchen musste und gemeinsam bauten wir nach und nach die kleinen Einzelteile zu einem voll funktionstüchtigen Werkstattkran zusammen.

 

IMG_0825
Werkstattkran fischertechnik

Funktionstüchtig?

Ja, genau! Krass oder? Denn Pneumatic bedeutet nichts anderes, als den Einsatz von Druckluft in Wissenschaft und Technik. Sprich auf unser Modell angewandt bedeutet das, dass der Werkstattkran dazu in der Lage ist, anhand von kleinen Ventilen die vordere Platte hochzuschrauben und wieder herunterzulassen und das alles mit Hilfe von DRUCKLUFT.

„Pneumatik ist die Lehre aller technischen Anwendungen, bei denen Druckluft dazu verwendet wird, Arbeit zu verrichten.“ Wikipedia

In unserem Fall führt die aufgebaute Luft, die sogenannte Druckluft dazu, dass Kraft entsteht und der Kran seine Arbeit verrichten kann. Dank fischertechnik habe selbst ich inzwischen das Prinzip von Pneumatic verstanden und verinnerlicht. Sogar so sehr, dass ich neugierig geworden bin und mich bald an die anderen Modelle herantrauen werde.

 

IMG_0819
Vorderansicht Kran
IMG_0821
Pneumatic

Meine Meinung?!

Doch nicht hauptsächlich wegen des Verständnis, sondern weil gestern ein wirklich schöner Familientag war, würde ich gerne das Bauen mit fischertechnik wiederholen. Wir haben gemeinsam gelacht, Zeit verbracht und das alles ohne Druck und auf die Uhr zuschauen. Wir waren mit bauen und basteln beschäftigt. Haben bewiesen, dass wir zusammenhalten. Und das größte Highlight? Die großen Kinder Augen zu sehen, wenn das Werk das wir an diesem tollen Nachmittag gebaut haben auch noch hoch und runter pumpt.

 

IMG_0822
Seitenansicht Kran

 

Am Abend haben wir bei einem kleinen Abendspaziergang den kleinen Werkstattkran eine Weile arbeiten lassen, indem wir Gräser hoch und runter transportiert haben. Diese Arbeit mit dem Kran hat dem kleinen Mann sichtlich Freude bereitet. Er ist zwar noch zu klein um Pneumatic oder Ähnliches zu verstehen, aber diesen Part habe ich ja für ihn übernommen. Aber er hat sicherlich gespürt das wir an diesem Tag etwas ganz besonderes erleben durften.

Auf fischertechnik.de könnt ihr euch noch viele weitere tolle Produkte für groß und klein, zum spielen und lernen entdecken. Es würde mich sehr freuen, wenn euch mein Beitrag gefallen hat und wir uns ganz bald wieder hören.

Eure Alina

Alina
Follow me

Alina

Bloggerin bei Liebling, ich blogge - jetzt!
Hier schreibt Alina, Mama von zwei Kindern, 28 Jahre jung und wohnhaft am Stadtrand von Köln. Meine Leidenschaft gilt dem Schreiben, Reisen und Leben in meiner kleinen Familie.
Alina
Follow me

Schön, dass Du da warst! Sehen wir uns bald wieder?

1 comment

  1. Ja man lernt nie aus. Wir lieben Fischertechnik. Mein Mann und meine Jungs besonders. Es gibt auch was zu Weihnachten davon ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.