Kinderwagengeflüster: Die Erstausstattung *Werbung

Als ich vor über zwei Jahren mit Samuel schwanger war, hatte ich viele Wünsche an unsere Erstausstattung. Ich hätte am liebsten nur das Beste vom Besten gekauft. Strampler in allen Farben und Formen. Ein Bett in allen Variationen, am besten inclusive Beistellbett, Stubenwaagen und Hängematte. Jede Kleinigkeit hätte ich am liebsten gekauft, auch wenn sie noch so unnötig für uns beide schien. Ich habe mir nie die Frage gestellt: Brauchen wir das wirklich? Wenn es schön und toll aussah, hätte ich es am liebsten gleich mit in den großen imaginären Einkaufswagen gepackt.

Der größte Irrtum meinerseits bestand in dem Kaufen diverser Fläschchenprodukte. Samuel wurde lange gestillt, also brauchten wir so gut, wie kein Zubehör, außer einer praktischen Handpumpe mit ein bis zwei Flaschen, die Samuel so wieso verweigerte, da er nur von meiner Brust Milch trinken wollte. Auf dem Weg vom Säugling zum Kindesalter haben Samuel und ich uns gemeinsam eingegroovt. Ich habe versucht zu verstehen, was er wirklich braucht, und habe dementsprechend die Dinge eingekauft. Im Grunde lag ich in nichts groß daneben. Viel habe ich nicht gekauft, dass wir nie brauchten.

Wir hatten für ihn kein großes Budget zur Verfügung. Mein Verdienst hielt sich sehr in Grenzen und Patrick arbeitete zu dieser Zeit nicht. Mit einer Spende von der Kirche konnten wir damals die nötigsten Dinge für den kleinen Mann anschaffen.

Jetzt bin ich zwei Jahre weiter und blicke oft zurück auf diese Zeit. Blicke oft zurück auf die Fragen, die ich hatte und die vielen Wünsche, die ich uns gerne erfüllt hätte. Sicherlich mehr mir, als ihm, doch auch eine Mama darf sich mal etwas für Ihre Accessoires Box leisten, oder?

Ich habe mir inzwischen viele Luxus Dinge angeschafft, die ich mir zu der Zeit von Samuels Geburt niemals hätte leisten können. So ist eine Wickeltasche in meinen Besitz geraten, ohne die ich heute nie mehr vor die Tür gehen würde. Es wäre schön gewesen solch eine wunderschöne Tasche zu besitzen, als ich sie noch täglich brauchte, aber notwendig ist sie nicht – trotzdem wunderschön.

Ganz im Gegenteil zu einem Funktionsgerät, bei dem wir wirklich sehr gepaart haben – dem Kinderwagen.

Wir haben uns ein Modell ausgesucht, dass sich preislich stark von anderen Modellen unterschied, die uns gezeigt wurden. Im ersten Moment haben wir keinen großen Unterschiede hesehen, doch kurze Zeit – nach Inanspruchnahme des Kinderwagens zeigten sich immer öfter kleine Feinheiten mit denen wir nicht zufrieden waren. So kam es, das ich mir, als Samuel sitzen konnte schnell einen Buggy anschaffte. Der neue Buggy konnte meine Wünche ebenfalls nicht erfüllen. Warum? Weil ich auf der Suche nach den Eigenschaften eines Kinderwagens war. Ich hätte gerne die Möglichkeit genutzt die Sportvariante des Kinderwagen mehr zu nutzen.

Ich würde mich beim zweiten Kind nicht mehr für das preiswerteste Modell entscheiden. Als ich vor einigen Wochen durchs Web surfte bin ich auf die wunderschönen Modelle von Bugaboo aufmerksam geworden. Die Babyschale, als auch der Sportsitz machen eine bezaubernde Figur. Der Kinderwagen schein, als habe er viel Stauraum zu bieten und eine tolle Länge des Haltegriffs. Aus diesem Grund ist er optimal geeignet für große, als auch kleine Menschen.

Der Kinderwagen

Damals wusste ich nicht worauf es beim Kinderwageneinkauf ankommt. Wie wichtig verschiedene Auswahlkriterien doch sind. Ich habe mir keine Gedanken darüber gemacht mich vorher mit meinem Partnr hinzussetzen und zu überlegen, was uns bei einem Kinderwagen wichtig ist.

  • Design und Modell
  • Höhenverstellbarkeit des Griffs
  • Bequemlichkeit des Sportsitzes
  • Farbe ( nicht zu anfällig für Schmutz )
  • Gelendetauglich
  • Wendig
  • Flexibel in der Lenkung
  • Tragbarkeit der Babyschale
  • Schadstoff Belastung getestet
Traumkinderwagen
Kinderwagen Bugaboo

Ich, als junge werdende Mama, war mit dem Angebot, dass wir in dem größten Babymarkt, den wir damals finden konnten schlicht weg überfordert. Die Auswahl war zu groß und meine eigenen Kriterien auf die ich achten wollte zu klein. Heute würde ich einen anderen Ansprechpartner aufsuchen. Einen Ansprechpartner der gezielt auf meine Wünsche eingeht. Der das Sortiment gezielt auf die besten ausgedünnt hat und dem Kunden online, als auch vor Ort beratend zur Seite steht.

FamilienBande

Über diese Suchkriterien stieß ich auf den bezaubernden Shop FamilienBande. Ein Shop, der sich zur Aufgabe gemacht hat, dem Kunden die bestmöglichen Produkten, mit der bestmöglichen Beratung anzubieten. Es macht Freude online auf FamilienBande zu stöbern und sich inspirieren zu lassen. Auf der Suche nach einem passenden Kinderwagen wird man hier fündig. Die Produkte werden gezielt, kundenfreundlich, mit interessanten Informationen rund um das Thema und die Marke vorgestellt.

Online Shop FamilienBande
Bildrechte FamilienBande

Die online Bestellung erweist sich, als sehr einfach und unkompliziert – hat der Kunde auch immer die Möglichkeit eine telefonische Beratung hinzuziehen. Bist du dir sicher fügst du das Produkt deiner Wahl ohne Probleme in den Shop, gehst auf den Warenkorb und bezahlt einfach und bequem per PayPal oder über die Registrierung, als Gast oder registrierter Kunde. Einfach und bequem, wie versprochen.

 

Bestellung FamilienBande
Bildrechte FamilienBande

 

Eure Alina!

Schön, dass Du da warst! Sehen wir uns bald wieder?

Das könnte dir gefallen ...

12 comments

  1. ich folge dir auf facebook als dani kristl 🙂
    Bin unter der email zu erreichen
    und kenne das kinderwagenkaufproblem zu gut :D…es gibt einfach zu viel gute auswahl irgendwie…

  2. Das ist das erste mal, dass ich von diesem Shop gehört habe…mir gefällt die Doona All-Day Wickeltasche Schwarz
    Ich folge Dir auf Facebook

  3. Liebe Alina,
    wieder einmal vielen herzlichen Dank für den tollen Erfahrungsbericht. Authentisch und aus dem echten Leben gegriffen, wie immer.
    Über einen Gutschein von FamilienBande würde ich mich sehr freuen, vor allem weil Klein-Leo hoffentlich bald noch ein Geschwistetchen bekommt. Gebastelt wird schon, also geh ich fest davon aus, dass am Ende des Jahres noch ein Zwerg zu uns stößt.
    Da wir dann hoffentlich ein Winterkind bekommen würden wir noch einen ganz warmen Fußsack für die Kleinsten brauchen, die haben wir voriges Jahr im April beim kleinen Mann nämlich nicht gebraucht.

    Liebe Grüße.

  4. Hallo liebe Alina,
    hach ja ich hätte auch am liensten ALLES gekauft. Aber ja man brauchts meistens doch nicht ^^ oder zu selten. Mit was ich doch schon lange liebäugel und was vielleicht im Falle des Gewinns mit dem Guti geholt werden qürde wäre die Nuna Leaf Wippe *.* Die finde ich so toll ♡

    Liebe Grüße Nicole K.

  5. Ein sehr schönes Gewinnspiel. Wir brauchen noch ein paar Sachen für das baby, was im Mai geboren wird. Daher kommt der Gutschein genau richtig

  6. Hallo, die hier vorgestellte Seite kannte ich noch gar nicht. Habe jetzt eine ganze Zeit damit verbracht zu stöbern und mir alles genau anzuschauen. Nun musste ich feststellen, wer die Wahl hat, hat die Qual. Eines meiner Lieblingsprodukte aus dem Shop ist: Eines der Angelcare Babyphone. Mein Name auf Facebook unter dem ich Dir folge heißt : Jeannette Ott-Bechtel (Beitrag geteilt )

  7. wow, danke für das tolle gewinnspiel. die entscheidung für ein lieblingsprodukt aus dem shop ist sehr schwierig, da ich noch einiges an zubehör für meinen bugaboo brauchen könnte… den sonnenschirm… den becherhalter… einen fußsack… oder doch lieber die kuscheldecke? 🙂 folge auf fb als petra mitt und teile gerne!

  8. HU-HU 🙂 HAB GERADE DEINEN EMAIL BEKOMMEN UND MUSSTE GLEICH REIN SCHAUEN , ICH WÜRDE MEINEM SOHN FÜR SEINEN KIDDY SITZ SOMMERBEZUG BESTELLEN! AM BESTEN SCHREIBST DU MICH AUF danchy2010@gmail.com IM FALL WENN ICH GEWINNE 🙂 ICH FOLGE DIR ÜBER EMAIL UND ÜBER FB – TWITTER – GOOGLE+ -INSTAGRAM 🙂 LG DANIJELA

  9. Hallo Alina,
    wir hatten einen Kinderwagen von teutonia.
    Den bekamen wir von meiner Schwester, im Wagen lagen schon mein Neffe und meine Nichte.
    Er ist Höhenverstellbar, gut für meinen Mann und mich, da ich ein Stück kleiner bin als er.
    Wir wohnen ländlich und hatten nie Probleme mit den Wagen im Gelände.
    Einziges Manko der Kofferraum ist voll, wenn er im Auto ist .
    Für die Stadt und kleine Besorgungen haben wir uns einen Buggy angeschafft.
    Unsere Tochter ist 2 und braucht für den Kindergarten noch ein paar Sachen, da kommt so ein Gutschein immer gut .
    Viele Grüße
    Sylvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.