Liebling, ich bin zu Gast bei „Schwanger in meiner Stadt“

Vor ein paar Wochen kam die freundliche Anfrage, ob ich nicht Lust hätte für „Schwanger in meiner Stadt“ ein paar regionale Tipps aus Köln zusammenzustellen. Ich bin zurzeit selbst so richtig schön schwanger, also dachte ich mir: Warum nicht?! Immerhin gab es in meiner ersten Schwangerschaft Dinge, die ich wirklich gerne erlebt oder gesehen hätte bzw. im Nachhinein gerne gekauft hätte. Wenn ich denn den Laden dazu gekannt hätte. In Köln verbirgt sich so manch ein Schmuckstück, ohne das Mütter wirklich drauf zugreifen können, weil sie es nicht kennen.

Das Informationsportal Schwanger in meiner Stadt deckt ohnehin genau diese Wissenslücke werdender Eltern zum Thema Schwangerschaft, Geburt, Baby und Kleinkind ab. Kann man sich auf der einen Seite über wissenswerte Informationen rund um diese vier Bereiche informieren, findet man auf der anderen Seite nützliche Angebote, Kurse zum Beispiel. Adressen rund um seine Heimat. Die großen Städte Köln, Berlin Hamburg und viele weitere sind mit einer Vielzahl an bunten und nützlichen Infos versorgt und ermöglichen werdenden Eltern so ein umfangreiches Wissen.

Teil dieser ganzen Wissensserie zu sein macht mich unglaublich stolz. Wirklich! Denn bisher durfte ich noch nicht über den Tellerrand dieses Blogs hinaus schauen. Durfte bisher noch nicht die Luft der weiten Welt des Schreibens schnüffeln – bis jetzt! Meine erste Veröffentlichung auf einem großen Portal für Eltern. Ich durfte meine ganz eigene, kleine Informationssammlung teilen und hoffe von Herzen, dass sie die Welt für Eltern aus Köln ein Stück bunter macht. Ich finde, es sind wirklich schöne Tipps dabei!

image

Meine Tipps sind aber nicht nur etwas für werdende Eltern aus Köln. Auch diejenigen von Euch, die meine schöne Heimatstadt einmal besuchen möchten, finden hier nützliche Shoppingtipps für Kinder als auch nette Cafés für die ganze Familie. Inzwischen sind in der Kölner Innenstadt ein paar Kindercafés aus der Erde hervor gestiegen, die sich für einen Besuch lohnen. An dieser Stelle lasst Euch noch mal gesagt sein, den besten Kuchen in ganz Köln gibt im wunderschönen Fräulein Frieda in Ehrenfeld. Den muss man mal probiert haben.

So nun aber husch, husch zu meinen regionalen Tipps und verratet mir doch, ob es Euch gefallen hat, oder nicht! Es lernt sich bekanntlich nie aus, oder was meint Ihr?

 

 

Von Herzen grüßt Euch, eure Alina!

Alina
Follow me

Alina

Bloggerin bei Liebling, ich blogge - jetzt!
Hier schreibt Alina, Mama von zwei Kindern, 28 Jahre jung und wohnhaft am Stadtrand von Köln. Meine Leidenschaft gilt dem Schreiben, Reisen und Leben in meiner kleinen Familie.
Alina
Follow me

Letzte Artikel von Alina (Alle anzeigen)

Schön, dass Du da warst! Sehen wir uns bald wieder?

1 comment

  1. Liebe Alina, ich freue mich, dass wir Deine Tipps bei uns veröffentlichen dürften. Mir als Berlinerin haben sie sehr gefallen und würde bei meinem nächsten Köln-Besuch gleich ein paar Tipps testen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.