Liebling, ich liebe … STACCATO Kindermode „Die ersten Kleidungsstücke für das Baby“

Anzeige

Während ich nervös zu Hause sitze und mir das Geschlecht meines kleinen Bauchbewohners ausmale, durchstöber ich den ein oder anderen Online-Shop nach Kindermode. Auf meiner Suche begegnen mir die schönsten Dinge: süße kleine Jacken, wunderschöne Strampler und viele andere bezaubernde Klamotten. Manche Labels sind so süß, dass sie sich tief in mein Herz einbrennen.

Es gibt nur ein Problem. Wenig von den angebotenen Sachen sind neutral. Ich wollte bei dieser Schwangerschaft erst das Geschlecht des Baby nicht wissen. Inzwischen kann ich es nicht mehr abwarten. Es gibt für Kinder viel zu schöne Mode. Ich möchte losziehen und das Baby einkleiden. Die Schränke sollen sich füllen. Es ist an der ZEit neue kleine Hemden und süßen Dingen für unser Baby einziehen zu lassen. Eins dieser neuen Labels ist STACCATO. Die Kindermode von STACCATO überzeugt. Sie ist nicht teuer, dennoch bieten sie in ihrer neuen Kollektion unheimlich süße Prints und außergewöhnliche Farben an.

STACCATO Kindermode
STACCATO Kindermode

Kindermode ist eins der Dinge, die ich am liebsten einkaufe. Dabei achte ich auf Mode, die nicht jeder trägt. Leider sind schöne, bezahlbare und einzigartige Fundstücke nicht immer leicht zu finden. Die Suche nach der richtigen Kleidung dauert ein paar Stunden.

Aber es macht mir Spaß zu für den Kleinsten zu shoppen. Samuel freut sich sehr über neue Kleidung. Oft habe ich das Gefühl, dass Mode nicht nur etwas für die Großen ist. Auch die Kleinen wollen hübsch aussehen. Ab einem gewissen Alter kennen sie ihren Stiel ganz genau. Dank STACCATO habe ich wieder ein Label gefunden, das zu unseren Wünschen passt. Die schöne Kollektion, die sich vor allem mit den farbenfrohen Prints und praktischen Featurers überzeugt kann noch mehr. STACCATO setzt eine Erinnerung in die Köpfe der Mütter.

Online auf STACCATO.de kann ich Stunden stöbern. Die Kindermode ist bezaubern, aber auch die Babykollektion überzeugt mich. Ich kann es kaum noch abwarten etwas von den süßen Babyklamotten zu bestellen. Mit #staccatobaby würde ich gerne unseren Schrank füllen.

Am Ende eines Tages kommt keiner zu kurz. Es gibt wunderschöne Kleidung für Babys, Kinder und sogar Teenager. Hier wird die große Liebe zum Detail mit Materialien, Qualität und Passform vereint. Die Stoffe sind angenehm zu tragen und für Familien bezahlbar.

STACCATO Kindermode
STACCATO Kindermode

Ich habe zwar viele Babyklamotten von Samuel übrig. Aus irgendeinem Grund kann ich es nicht sein lassen ein paar besondere Kleinigkeiten für das Baby zu besorgen. Es gibt so viele tolle Sachen. Als Samuel auf die Welt kam, da kannte ich viele Shops noch nicht. Deswegen ist jetzt meine Chance für das Baby, die süßesten Sachen der Welt zu finden.

Kennt ihr Labels ,die wir unbedingt kennen sollten? Ich finde, STACCATO ist sicherlich eins der Shops, die wir unbedingt kennen sollten. Was meint ihr? Bleibt nur noch die große Frage: „rosa oder blau?“ Drückt uns die Daumen, dass der nächste Ultraschall unser großes Geheimnis lüften wird.

Um immer auf dem neusten zu bleiben folgt STACCATO auf Facebook oder Instagram. Es lohnt sich.

Eure Alina!

http://https://www.youtube.com/watch?v=7p6khiyrAew&feature=youtu.be

Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content

Alina
Follow me

Alina

Bloggerin bei Liebling, ich blogge - jetzt!
Hier schreibt Alina, Mama von zwei Kindern, 28 Jahre jung und wohnhaft am Stadtrand von Köln. Meine Leidenschaft gilt dem Schreiben, Reisen und Leben in meiner kleinen Familie.
Alina
Follow me

Schön, dass Du da warst! Sehen wir uns bald wieder?

5 comments

  1. Ich war vor kurzem im Krankenhaus, wie sich herausstellte, für nichts schlimmes.
    Die Hebammen dort haben sich auf dem Flur lautschallend lachend über folgende Situation amüsiert: den werdenden Eltern wird seid 5 Monaten bestätigt, sie bekommen einen Jungen.
    Bei der Geburt wird vor allem der Vater mit der Tatsache geschockt, ein Mädchen in den Händen halten zu können.
    Die Nabelschnur hatte sich die ganze Zeit um den Intimbereich gelegt…

    Für Hebammen bestimmt lustig, für eingestellte Eltern bestimmt unangenehm…
    Ich bin in der 25. Woche und soll einen Jungen erwarten. Schön und gut, aber ich glaub erst dran, wenn ich das Würmchen in den Händen halte.
    Ist letztendlich doch auch egal – Hauptsache lebend und gesund zur Welt gekommen. 😉
    Die Gender-speziefische Einnordung kann auch dann noch kommen ;-P

    Finde ich total schade, wenn man sich die ganze Zeit auf ein vorhergesagtes Geschlecht freut und am Tag der Geburt mehr perplex, als glücklich über das neue Leben in der Familie ist…

    Ich kaufe lieber unspeziefische Klamotten und gestalte ein geschlechtsneutrales und freundliches Zimmer, als mich später im falschen rosa oder blauen Sumpf zu ärgern 😉

    1. Liebe Jen,

      wirklich schöne Anmerkung. Ich danke dir dafür sehr.

      Einen schönen Tag wünsche ich dir noch.
      Liebe Grüße Alina

  2. Das Problem mit den neutralen Babysachen habe ich leider auch schon feststellen müssen. Ich hoffe so sehr dass wir in 2 wochen ein Outing bekommen. Ich würde auch gerne das zukünftige Babyzimmer dann dementsprechend farblich gestalten obwohl ich auch schon einen Plan B habe wenn das kleine Baby sich allzu lange versteckt.
    Den Shop schaue ich mir gleich in Ruhe an, danke für den Tipp

    Liebe Grüße aus Köln

    1. Liebe Mary,

      wie schaut denn dein Plan aus? Jetzt hast du mich doch neugierig gemacht. Hihi

      Liebe Grüße Alina

      Ps: wie geht es dir und dem Bauchzwerg?

  3. Wirklich schöner Beitrag und Staccato werd ich mir mal anschauen. Kannte ich bisher auch noch nicht. Cool das du sie vorgestellt hast.

    Schönen Samstag dir noch!
    Liebe Grüße Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.