Lieblingsbücher für Mama im Dezember

Meine Lieblingsbücher im Winter

Es wird kälter. Die Tage werden kürzer und insgesamt dunkler. Genau die richtige Jahreszeit, um es sich abends mit einem schönen Buch im Bett gemütlich zu machen, findet ihr nicht? Ich für meinen Teil habe schon immer gerne gelesen. Viel zu gerne, denn viel zu oft habe ich mich bei der ein oder anderen Geschichte so verloren, dass ich nicht mal mehr mitbekommen habe, wie es später und später wurde.

Noch heute sind die Harry Potter Bücher mitunter meine liebst gelesensten Bücher. Ich weiß noch gut, wie ich mich damals unter der Bettdecke versteckte, damit meine Eltern nicht mitbekamen, dass ich noch wach bin. Stundenlang ag ich unter meiner Decke mit meiner kleinen Taschenlampe und las die spannenden Zeilen über Harry und seine Freunde. Heute mit Kindern im Familienbett ist es ähnlich wie damals. Mit einer kleinen Leselampe, die an meinen Nachttisch geklemmt ist, liege ich halb unter meiner Decke und verschlinge die spannenden Zeilen meiner geliebten Bücher.

Wie heißt Euer Lieblingsbuch?

 

Meine Lieblingsbücher, die zur Zeit auf meinem Nachttisch liegen:

 

Ethan Cross „Ich bin der Schmerz„*

Fast habe ich die Geschichte durchgelesen. Einer der spannendsten Thriller, die ich seit langer Zeit lesen durfte. Die Geschichte handelt über einen Kommissar der es nicht ganz einfach im Leben hatte, denn er ist der Bruder eines Serienkillers, Francis Ackerman jr, der behauptet den Killer des Buches zu kennen und der Sherpherd Organization mit seinem Wissen zur Hilfe stehen will. Bei dem aktuellen Fall handelt es sich um einen wirklich bösartigen Killer, der mit einem Spiel die Abgründe der menschlichen Seele testet. Zuerst entführt er die Opfer, um letztendlich einen vollkommen Unschuldigen damit zu erpressen, dass er erst seine Familie wiederbekommt, wenn er selbst zum Mörder an jemand unschuldigem wurde.

Dieser Thriller ist sehr gut geschrieben und wahnsinnig spannend. TOP.

Dalai Lama „Das Buch der Menschlichkeit„*

Für mich einer der weisesten Menschen, die ich bisher gelesen habe. Er schafft es immer wieder meine Welt zu erden und sie auf einen neuen Weg zu bringen. Seine Gedankenanstöße sind nicht nur schlau, sondern auch gut zu lesen. In dem Buch der Menschlichkeit beschreibt er, dass es trotz des Wohlstandes in dem wir leben viele Menschen gibt, die sehr unzufrieden sind. Er beruft sich in seinem Buch auf menschliche Eigenschaften, die uns Schritt für Schritt zu einem nachhaltigeren Handeln leiten und ich denke, auch durchaus zufriedener stimmen werden.

Ildikó von Kürthy „Neuland„*

Ich liebe diese Frau. Frau, Mutter und unheimlich talentierte Schriftstellerin. Zeilen, die sie schreibt, gelingen. Bereits bei vielen anderen Büchern von ihr musste ich schon herzhaft lachen, schmunzeln, oder ihr traurig zustimmen. Sie hat ein Talent: Worte auf wunderschöne Weise zusammenzuführen. In ihrem Roman Neuland geht es um den Neuanfang. Eigentlich entspreche ich nicht wirklich der Zielgruppe, da sie sich an Frauen, die sich in der Mitte ihres Lebens befinden richtet, allerdings sprach mich die Beschreibung an. Ein Selbstversuch einer Frau die alles im Leben hat und doch nicht wirklich glücklich ist. Sie begibt sich auf die Reise und macht all jenen Mut, die ihr Leben verändern wollen. Vielleicht sogar denen, die es grundlegend auf den Kopf stellen möchten.

I LIKE IT

 

Darf ich mich nach Eurem letzten Buch erkundigen, was ihr zuletzt gelesen habt?
Ich bin immer wieder auf der Suche nach neuen Inspirationen.
Eure Alina

 

 

Die mit einem *gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Solltet Ihr Euch entschließen darüber zu bestellen, geht eine kleine Provision von dem Betrag an mich, damit könntet ihr ein wenig meine Arbeit unterstützen, wenn Ihr dies möchtet.

Alina
Follow me

Alina

Bloggerin bei Liebling, ich blogge - jetzt!
Ich bin 29 Jahre jung und inzwischen Mama von zwei Kindern. Einem Sohn (01/14) und einer kleinen Tochter (08/16). Gemeinsam leben wir am Stadtrand von Köln. Streifen durch die Wälder. Kochen, backen und tanzen zusammen.
Alina
Follow me
Schlagwörter: , , ,

Related Posts

Previous Post Next Post

Comments

  1. Antworten

    Liebe Alina,

    wenn du Harry Potter und Thriller magst, kann ich dir „Erebos“ empfehlen. Das fand ich unfassbar fesselnd – und die ganzen Preise, die das Buch eingeheimst hat, sind durchaus berechtigt.

    Ich bin mir nicht sicher, aber wenn dich das Buch vom Dalai Lama so beeindruckt, könnte ich mir vorstellen, dass dich eventuell auch die Bücher von Varda Hasselmann ansprechen. Schau sie dir einfach mal an.

    Spannend fand ich auch das Schwarzbuch Markenfirmen von Klaus Werner-Lobo.

    Tja, das waren die letzten Bücher, die ich gelesen habe. Neben „Ronja Räubertochter“ und „Die Brüder Löwenherz“, die ich meinen Kindern vorgelesen und auch selbst sehr genossen habe.

    🙂

      • Alina
      • 16. Dezember 2017

      Liebe Sandra,
      die Bücher schaue ich mir mal an. Ich danke Dir für all die vielen Tipps. Super, ich freue mich wirklich sehr über neue Inspirationen.

      Liebste Grüße,
      Alina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

26 shares