Mutter-Kind Kur | Auszeit für Mutter und Kind

Mutter Kind Kur was muss ich wissen

Ich würde pauschal behaupten, beinah jede Mama oder jeder Papa würde eine Kur: Mutter Kind Kur oder Vater Kind Kur gut tun. Das Gute ist? Sie steht uns von der Krankenkasse in gewissen Abständen zu. Unabhängig von unserem Elterndasein. Eine Kur steht uns Menschen zu. Die Statistik belegt jedoch: nur die wenigsten nehmen eine Kur wirklich in Anspruch. Blicke ich auf mein persönliches Umfeld, kenne ich kaum jemanden der einmal zur Kur gefahren ist. Woran liegt das?

An den Hürden, die es vor der Kur zu meistern gilt? Der Besuch beim Hausarzt, der feststellen muss, ob eine Indikation (Grund) vorliegt? Das rumschlagen mit der Krankenkasse und all den Formularen, die eingereicht werden müssen, um eine beispielsweise Mutter Kind Kur bewilligt zu bekommen. Und dann ist da ja auch noch der Kurort, der nicht immer klar ist. Ich denke, die meisten möchten gerne ans Meer. Ich zumindest würde dies gerne wollen. Freie Plätze dort sind mit Wartezeiten verbunden. Gar nicht so einfach die Entscheidung, oder?

 

Würde euch eine Mutter Kind Kur gut tun? Mach hier den kostenlosen Test!

Aus diesem Grund bin letzlich ich nicht zur Mutter Kind Kur gefahren. Es war mir schlicht weg zu viel Bearbeitungsaufwand für eine ungewisse Zeit. Dabei hatte ich schon alle Anträge hier liegen. Die Verodnung vom Arzt, eine sehr engagierte Kurberatung an der Hand und jegliche Formulare, die ausgefüllt auf meinem Schreibtisch lagen. Ich entschied mich am Ende für eine Therapie vor Ort und heute habe ich das Gefühl, es wäre falsch zur Mutter Kund Kur zu fahren und Eltern einen freien Platz wegzunehmen, wo hier alles wieder wunderbar läuft.

Ich bin bei mir angekommen. Habe wirklich viel Unterstützung. Einen Job, der mir mehr als Freude bereitet. Zwei ausgeglichene Kinder, die ab und an etwas nörgelig sind, aber welche Kinder sind das nicht? Wir können vielleicht mal ein paar Tage gemeinsam ans Meer fahren, um eine Auszeit zu gewinnen. Es geht uns gut. Meine kleine Familie hat durch unsere Paarberatung und meine damalige Therapeutin genügend Hilfsmittel an die Hand bekommen, um auf unsere Seelen acht zu geben.

Es geht uns nach unserem Weg wirklich gut. Doch ich weiß, dass dies nicht in jeder Familie so ist. Dass nicht jede Mama, das Glück hat, einen guten Therapeuten zu finden oder Menschen, die sie mit ihren Kindern unterstützen. Ich appelliere wirklich an jeden einzelnen eine Mutter Kind Kur in Angriff zu nehmen, wenn man merkt, der Alltag ist beschwerlich. Vor allem bei folgenden Indikationen kann eine Bewilligung schnell eingeholt werden: Kopfschmerzen, Verspannungen, Herz und Kreislauf Erkrankungen, Hauterkrankungen, Atemwegserkrankungen, Traumaerfahrungen, Behinderung bei Kindern und vieles mehr.

 

Mutter Kind Kur: Warum ich diesen Beitrag schreibe?

 

Weil ich damals eine Kurberatung von meiner Hausärztin empfohlen bekommen habe, die wirklich von der Antragstellung bis hin zur Auswahl des Kurortes hilft oder gar übernimmt. Diese Kurberatung möchte ich euch gerne vorstellen, denn gemeinsam lässt sich die Bewilligung viel besser durchbringen. Am Ende ist der Traum von einer entlastenden Kur gar nicht mehr so ungreifbar, wie man ihn sich vielleicht vorstellst.

Die Kurberatung Diederichs hilft dabei den passenden Kurort zu finden. Die Anträge bei der Krankenkasse zu stellen. Sie arbeiten mit vielen Kliniken zusammen. IST KOSTENLOS. Stehen mit Rat und Tat telfonisch als auch vor Ort (wenn möglich) zur Seite.

Eine Mutter Kind Kur kann eine ganz neue Perspektive auf sein Leben schenken. Es gibt Kinderbetreuung, Vorträge, Therapien, Ergotherapie, Entspannungsübungen, Massage, Sport Angebote und vieles mehr, was ein ganz neues Licht auf seinen vielleicht bisher festgefahrenen Alltag wirft.

Ihr wisst nicht, ob eineKur für euch in Frage käme? Hier könnt ihr online auf der Seite vom Müttergenesungswerk den Test machen, ob euch eine Kur gut tun würde!

 

 

 

Ich wünsche euch nur das Beste für eurem Weg.

Alina

Ich bin 29 Jahre jung und inzwischen Mama von zwei Kindern. Einem Sohn (01/14) und einer kleinen Tochter (08/16). Gemeinsam leben wir am Stadtrand von Köln. Streifen durch die Wälder. Kochen, backen und tanzen zusammen.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.