Mit Playbrush macht selbst den Kleinsten das Zähneputzen endlich Spaß

Werbung
Zähne putzen Kinder

Kennt ihr auch diese quälenden Stunden am Abend? Diese, wenn man endlich Feierabend haben möchte. Förmlich die Couch schon unter seinen müden Gliedmaßen spürt, aber die Kleinen müssen nur noch eben Zähneputzen?

Bei uns ist das Zähneputzen am Abend der größte Kraftakt. Schön zum Abschluss des Tages noch einmal richtig in die vollen gehen. Alle Kraftreserven mobilisieren, um irgendwie das Zähneputzen gut, gründlich und friedvoll über die Bühne zu bringen. Mir sind die Abendstunden immer sehr heilig. Ich verkrafte abends keinen Streit. Doch der Große macht es uns beim Thema Zähneputzen nicht immer leicht.

Der Große wehrt und wehrt sich. Alles haben wir versucht. Getanzt, gesungen und gelacht. Manchmal habe ich es auch ganz sein lassen, weil es mit so viel Tränen zusammenhing. Ich fühlte mich nicht mehr gut dabei. Je schlimmer am Abend die Minuten im Bad wurden, desto schlimmer wurde auch der nächste. Und der danach.

Kennt ihr das?

Heute geht es abends ruhiger zu. Wir haben eine gute Lösung gefunden, denn vor ein paar Wochen zog bei uns zu Hause eine neue App ein. Zusätzlich ein kleines blaues Hütchen, das sich auf beinah jede Zahnbürste aufsetzen lässt. Der Aufsatz verbindet sich via Blootooth mit unserem Handy. Heraus kommt eine geniale Idee, die uns harmonische Stunden schenkt. Unsere Playbrush.

Nie wieder Stress beim Zähneputzen

Mit Playbrush verbinden wir das Nützliche mit dem angenehmen. Während mein Sohn sich in aller Ruhe die Zähne putzt, muss er nebenbei kleine Monster besiegen. Rechts, links, von oben und unten von über all her kommen diese kleinen fiesen Monster, die es gilt zu besiegen. Je mehr besiegt wurden, desto mehr Punkte holst du bei einem Mal Zähneputzen.

Die App bereitet dem Großen so viel Freude, dass es inzwischen überhaupt keine Überredungskünste mehr benötigt, um ihn zum Zähneputzen zu animieren. Er macht es freiwillig. Morgens, mittags und abends. „Monster jagen, Mama? Ja, klar!“ Und schon ist er wieder in seiner Mission.

Feedback an die Eltern

Nach jedem Zähne putzen können wir Eltern sehen, wo unser Sohn ganz besonders gut geputzt hat, oder ob wir noch einmal nachputzen müssen. Meistens ist wirklich alles Okay. Ansonsten geht auch Mama noch einmal auf Monster jagt. Mit großen „Ahhs“ und „Ohhs“ kämpft sich die todesmutige Mama durch die kleine Mundhöhle des Räubers um roten Gummibärchen Monstern, gelben Brotmonstern den Kampf anzusagen.

Geputzt wird 2 Minuten. Die eingebauten Bewegungssensoren messen die Geschwindigkeit, die Position und die Dauer des Putzvorganges. Erst war ich etwas kritisch, was genau diese speziellen Punkte angeht: „Putzt der Kleine wirklich gründlich genug mit dieser App?“ Ja, putzt er. Auch ich habe diese App einige Male mit meiner Zahnbürste getestet und es funktioniert.

Dadurch, dass der Playbrush Aufsatz auf fast alle handelsüblichen Handzahnbürsten passt, kann man das spaßige Zähne putzen einfach mit der gesamten Familie teilen. Eine wahre Freude. Wirklich! Nach Jahren des routinierten Zähne putzen hatte selbst ich richtige Highlight Momente mit dieser App, die kostenfrei im Google Play Store, als auch im Apple Store zu erwerben gibt.

playbrush

Eure Alina

….

Alina
Follow me

Alina

Bloggerin bei Liebling, ich blogge - jetzt!
Ich bin 29 Jahre jung und inzwischen Mama von zwei Kindern. Einem Sohn (01/14) und einer kleinen Tochter (08/16). Gemeinsam leben wir am Stadtrand von Köln. Streifen durch die Wälder. Kochen, backen und tanzen zusammen.
Alina
Follow me

Related Posts

Previous Post Next Post

Comments

    • Silvana B.
    • 29. März 2017
    Antworten

    Das ist ja toll! Da versuche ich unbedingt auch mein Glück. 😍 Ich würde mich gaaaanz sehr freuen. Pink wäre klasse. Vielen herzlichen Dank für die Gewinnchance. 😊❤😍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 shares