Kneten mit Kindern | Wie Kneten uns Familienzeit schenkte mit dem Play-Doh Kindergartenpreis

Werbung
Kindern spielerisch fördern, aber wie denn? Der Play Doh Kindergartenpreis

Knete ist ein Meisterwerk der Feinmotorik. Sie schenkt uns die Möglichkeit auf ungezwungene und spielerische Art und Weise selbst den kleinsten Erdenbürgern unter uns neue Fertigkeiten beizubringen oder ihnen neue Themenbereiche spielerisch näher zu bringen. Bzw. sie in ihre Welt zu bringen.

Schon oft saßen der Große und ich gedankenverloren am Küchentisch und kneteten vor uns hin. Gemeinsam ließen wir beispielsweise eine echte regionale Köstlichkeit, die Bergische Kaffeetafel aus Knete zum Leben erwachen. Natürlich durfte Oma Wau Wau mit ihrem treusten Begleiter dem Hündchen dabei nicht fehlen.

Eins ist sicher: Beim spielerischen Kneten sind unserer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Das ist gut so! Denn spielen ist keine uninteressante Freizeitbeschäftigung eines Kindes. Spielen bedeutet lernen auf vielfältige und facettenreiche Weise im Leben eines Kindes. Es fördert seine Kompetenzen auf grundlegende Arten. Diese Kompetenzen von einem Erwachsenen beigebracht zu bekommen wäre schier unmöglich. Fakt ist! Spielen bedeutet Lernen. 

Es ist nicht schwer aus diesem Grund zu behaupten, dass unsere Familienzeit, in der ich all das miterleben darf, mir sehr am Herzen liegt. Im Alltag gehen diese wichtigen Familienmomente so oft verloren. Dabei erfährt man gerade in diesen gedankenverlorenen Momenten so viel vom Innenleben der Kleinen. Augenblicke in denen man sich gemeinsam mit ihnen zum Basteln zurückzieht. Sich Zeit für sie nimmt. Sie dabei beobachtet, was sie basteln, wie sie es tun. Oft spüre ich, wie sehr mein Sohn die intensive Zeit mit seiner Mutter richtig genießt. Er wirkt nach einer Zeit des Spielens ausgelassener, vertiefter und zufriedener als je zuvor.

Play-Doh Knete

Knete von Play-Doh liebten wir schon lange bevor ich mit dem Bloggen begonnen habe. Aus dem einfachen Grund, dass ihre anregende Wirkung auf Fantasie und Gestaltung wunderbar mit mit einem guten Preis und einem für Kinder unbedenklichen Spielzeug vereinbar ist. Der Spielzeughersteller Hasbro steckt hinter der Marke Play-Doh mit der er ein wirklich schönes Spielzeug für klein und groß ins Leben rief.

Mit Knete setzt man nicht nur schöne Fantasiegestalten um. Es erfordert weit mehr Geschick, als man auf den ersten Blick vielleicht vermuten würde.

Wusstet ihr?

Dass Knete auf viele Weisen die Fertigkeiten eurer Kinder schult? Das Schöne ist, dass die bunte Play-Doh Knete nicht das typische Lernspielzeug ist. Auf lustige Weise lehrt sie unsere Kinder ihre Fantastie auf vielfältige Weise zu erforschen. Neue Dinge bunt und fröhlich umzusetzen, während die Geschicklichkeit trainiert wird. Vor allem in den ersten Lebensjahren lernen Kinder viele neue Dinge, die verarbeitet werden müssen. Wohin mit all den vielen Eindrücken, die im Alltag erworben werden?

Kneten ohne Einschränkungen und Vorgaben ermöglicht es den Kids sich mit ihrer Welt auseinanderzusetzen. Sie besser verstehen zu lernen. Als Elternteil kann man begleitend mitwirken. Ideen mit einwerfen oder der Idee des Kindes bei der Umsetzung behilflich sein.

Kindern spielerisch fördern, aber wie denn? Der Play Doh Kindergartenpreis

Ab einem Alter von drei Jahren wird die die Play-Doh Knete empfohlen. Das perfekte Alter, um die motorischen Fähigkeiten auf diese Weise spielerisch im Alltag zu fördern. Nebenbei wird die Hand-Augen-Koordination des Kindes geschult, die Kraft in den Händen gestärkt, das Feingefühl gesteigert, während Farben und Formen entdeckt und gelernt werden.

Ich wusste das meiste davon nicht. Mir ist bekannt gewesen, dass Kneten eine sinnvolle Beschäftigung für die Kleinsten ist, aber nicht welche Fertigkeiten damit gezielt gefördert werden können.

Play-Doh Kindergartenpreis 2017

Hasbro ruft auch dieses Jahr wieder zum Play-Doh Kindergartenpreis 2017 auf. Dieses Jahr steht alles unter dem Motto: „Regionale Köstlichkeiten: Knetet euer Lieblingsgericht aus eurer Region!“ Nichts leichter als das, oder? Denn jedes Kind hat seine Lieblingsspeisen, oder? Ist Essen nicht ein zentrales Thema im Alltag eines kleinen Menschen? Bei uns ist das so. Mein Sohn musste bei dem Thema Köstlichkeiten nicht lange überlegen. Auf einmal wurden Zimtschnecken, Pommes, Äpfelbäume und diverse andere Köstlichkeiten aus dem Leben meines Kindes geknetet.

Bergische Waffeln mit Eis und Kirschen

Also? Für welche Köstlichkeit ist eure Region bekannt? Und was essen die Kinder am liebsten? Eurer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Also los, ran an die Knete und meldet euch hier an!

 

So könnt ihr mitmachen & das gibt es zu gewinnen!

Zwischen dem 12.06 und dem 31.07.2017 könnt ihr eure Idee, die ihr gerne als Köstlichkeit verkneten möchtet unter diesem Link einreichen. JEDER Kindergarten kann mitmachen und erhält die Chance auf den ausgeschriebenen Gewinn.

Ab August werden 80 Kindergärten benachrichtigt, die von Play-Doh mit Knete zum Basteln ausgestattet werden. ABER AUCH HIER GILT, gehört ihr nicht zu diesen 80 Teilnehmern dürft ihr natürlich gerne trotzdem weiterhin mit dabei sein. Ihr müsstet die Kosten für die Knete nur selber tragen.

Ab August können dann Lieblingsgerichte soweit das Auge reicht, geknetet werden. Wenn alles fertig ist, fehlt nur noch ein passendes Bild, welches mit einer kurzen Erläuterung unter www.play-doh-kindergartenpreis.de eingeschickt werden kann.

Einsendeschluss ist Mitte Oktober.

Anfang November ist die große Gewinnerbekanntgabe.

 

Viel Glück!

Kindern spielerisch fördern, aber wie denn? Der Play Doh Kindergartenpreis

Der Gewinn gliedert sich wie folgt:

  • 1. Preis: 2.000 Euro und die Preisverleihung vor Ort im Kindergarten
  • 2. Preis: 1.500 Euro
  • 3. Preis: 1.000 Euro
  • 4. – 10. Preis: jeweils ein Play-Doh Überraschungspaket

Am Ende ist nur wichtig, dass die Kinder Spaß dabei hatten. Das Thema der regionalen Köstlichkeiten – Lieblingsgerichte der Kinder umgesetzt wurde UND 60% des Projekts auch wirklich AUS KNETE besteht.

Ich finde das Projekt einfach nur GRANDIOS. Wäre eins meiner Kinder gerade im Kindergarten, würde ich die gesamte Truppe sofort überreden mitzumachen. Seien wir mal ehrlich? Was ist schöner als den Kids auf spielerische Art und Weise ihre Region, das Essen und ihre Umwelt beizubringen? Aus diesem Grund fordere ich euch dazu auf mitzumachen. Es ist wirklich ein wunderschönes Projekt.

Findet ihr nicht auch?

 

Natürlich zählt am Ende des Tages nur eins, HABT Spaß! In diesem Sinne, eure Alina!

Kindern spielerisch fördern, aber wie denn? Der Play Doh Kindergartenpreis

Alina
Follow me

Alina

Bloggerin bei Liebling, ich blogge - jetzt!
Hier schreibt Alina, Mama von zwei Kindern, 28 Jahre jung und wohnhaft am Stadtrand von Köln. Meine Leidenschaft gilt dem Schreiben, Reisen und Leben in meiner kleinen Familie.
Alina
Follow me

Letzte Artikel von Alina (Alle anzeigen)

Schön, dass Du da warst! Sehen wir uns bald wieder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.