Die Schnullerfee war da | Wie unser Sohn seinen geliebten Schnuller abgab und Feuerwehrmann Sam in sein Herz ließ

Anzeige

Es ist endlich geschehen. Die Schnullerfee ist bei uns zu Besuch gewesen. Nach dem letzten Termin bei unserer Kinderärztin, aufgrund einer Anmerkung im Kindergarten, dass unser Sohn durch seine Sprachentwicklung etwas zurückhinkt, ist schnell klar gewesen, der Schnuller muss weg. Die Kinderärztin betonte noch einmal deutlich, dass sie keine Logopädie verschreibt, solange unser Kleinkind noch einen Schnuller besitzt. Mit diesem Schnuller ist es ihm schlicht weg nicht möglich seine Sprache, seine Mundmuskulatur so zu entwickeln, wie es nötig wäre, um beispielsweise das S oder Sch deutlich auszusprechen.

Liebe Schnullerfee …

Gesagt. Getan. Noch am nächsten Abend setzten der Sohnemann und ich uns gemeinsam an unseren Esstisch, um der Schnullerfee einen Brief zu schreiben. Ich schrieb. Mein Sohn diktierte.

 

Liebe Schnullerfee,

ich liebe meinen Schnuller wirklich sehr. Er ist mir sehr wichtig. Ich weiß aber auch, dass es viele kleine neue Babys gibt, die ihn viel dringender brauchen, als ich. Ohne Schnuller werden Mama und Papa da sein, um mich zu trösten. Ich kann ihnen alles Sagen und sie helfen mir. Babys können noch nicht sprechen. Für sie ist ein Schnuller viel wichtiger, als für mich. Oder? Meine kleine Schwester kann auch noch nicht sprechen. Sie hat auch einen Schnuller und immer wenn sie mal weint und ganz traurig ist oder einschlafen möchte, braucht sie ihn.

Zur Zeit habe ich einen ganz großen Wunsch, da alle meine Freunde im Kindergarten etwas von Feuerwehrmann Sam haben, da dieser so stark und mutig ist, wünsche ich mir etwas von ihm, damit ich auch ohne Schnuller einen treuen Freund habe. Ich habe etwas Angst ohne Schnuller, aber die Walke Talkis von Feuerwehrmann Sam wären schon cooler, als mein Schnuller. Meine Freunde würden staunen. Das sag ich Dir.

Liebe Schnullerfee, kannst Du mir diesen Gefallen vielleicht tun?

 

Die Schnullerfee muss kommen

Vorbereitungen auf die Schnullerfee

Wir bastelten eine Box für die Schnullerfee. Legten alle Schnuller, die wir fanden hinein. Riefen noch bei Oma und Opa an, um Bescheid zu sagen, dass die Schnullerfee kommen wird. Vor dem Zubettgehen legten wir die Kiste mit dem Brief auf die Fensterbank. Wir warteten gespannt ab. Das erste was unser Sohn nachdem aufstehen gemacht hat, war natürlich nach seiner Box schauen. Auf ihr drauf ein Zettel.

 

Die Antwort unserer Schnullerfee

Liebes Schnullerkind ….

in der Tat, weiß ich, dass Du deinen Schnuller sehr lieb hast. Ich beobachte dich schon eine ganze Weile, da zur Zeit so viele Babys geboren werden, dass ich nicht mehr weiß woher ich all die Schnuller kriegen soll. Ich danke dir sehr, dass du bereit bist deinen Schnuller abzugeben. Deine Mama und dein Papa werden dich mit allen Herausforderungen, in denen Du denkst einen Schnuller zu brauchen ganz doll unterstützen, da bin ich mir ganz sicher. Hab keine Angst. Und auch Ich werde weiter an Auge auf dich haben. Vielleicht wirst Du bald einen neuen Begleiter treffen, der Dir ein wahrer Freund sein wird! Danke mein lieber, dass du SO mutig bist.

 

Deine Schnullerfee.

 

Schnullerfee soll kommen: Das haben wir gemacht.

So kam der Tag X vor dem wir so viel Angst hatten. Unser Sohnemann rannte raus. Öffnete alle Türen und Schubladen. Fand jedoch nicht sein kleines Packet mit seinem neuen Freund. Doch dann? Ein leises Geräusch vor der Tür. Da war doch was? Langsam öffnete er die Haustür. Vor ihm lag ein mittelgroßes Päckchen in liebevoll eingepacktem Feuerwehrmann Sam Geschenkpapier. Hatte die Schnullerfee also doch ein Geschenk dagelassen.

Solch ein Glück.

Was für eine liebe Fee.

Die Schnuklerfee kommt: Brief, Box und Geschenkidee

 

Feuerwehrmann Sam am Einsatzort

Unser Sohnemann freute sich wahnsinnig über seine Geschenke von Feuerwehrmann Sam. Nichts wünschte er sich sehnlicher als die Walki Talkis aus dem Hause Feuerwehrmann Sam. Das macht aber vielleicht auch Spaß durch die Wohnung zu rennen und über die kleinen Funkgeräte zu kommunizieren. Ab und an bin ich diejenige, die den Sohnemann dazu animiert wieder Einsatz zu spielen.

Dazu gab es noch einen süßen Plüschfeuerwehrmann Sam, eine Weste mit Licht und Funkgerät, so wie eine kleine Axt. Alles wird geliebt. Bespielt. Seit die Schnullerfee zu Besuch gewesen ist, ertönen nicht selten aus dem Kinderzimmer, die Worte:

 

„LOS Mia, Der Einsatz läuft …“

 

Ich bin sehr dankbar, dass unser Kind einen schönen Wunsch für sich gefunden hat, der ihm die Abnabelung leichter gemacht hat. Er erlebt viel Freude mit seinen neuen Dingen, die wirklich schön sind. Wer weiß? Vielleicht hat er sogar tatsächlich einen neuen Begleiter gefunden.

 

familienblog mit alltagsgeschichten rund um das leben einer familie

20% Rabatt für Euch

PS: Wir haben unsere Spielzeugwaren von Simba Toys freundlicherweise zur Verfügung gestellt bekommen. Solltet auch ihr Interesse an diversem Spielzeug von Feuerwehrmann Sam, Leo Lausemaus, Puppen, Holzspielzeug oder..oder.. haben, schaut gerne hier vorbei. Mit dem Code liebling erhaltet ihr 20% auf euren Einkauf.

Alina

Ich bin 29 Jahre jung und inzwischen Mama von zwei Kindern. Einem Sohn (01/14) und einer kleinen Tochter (08/16). Gemeinsam leben wir am Stadtrand von Köln. Streifen durch die Wälder. Kochen, backen und tanzen zusammen.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.