Brief: Mein liebstes Bauchbaby

Mein liebstes Baby,

inzwischen ist wieder eine Woche vergangen und zu meinem großen Entsetzen stelle ich fest: Ich befinde mich bereits in der 23. SSW (Schwangerschaftswoche). Die Zeit mit Dir rückt immer näher. Etwas auf das ich mich unheimlich freue. Nur momentan ist meine Schwangerschaft so unfassbar schön geworden. Ich genieße jeden Moment. Und ich möchte noch so viele besondere Momente mit Dir erleben dürfen: Ein Bauchshooting, eine Babyparty, ein Bauchabdruck und so vieles mehr steht noch auf meiner Liste.

bauchbaby

 

Leider merke ich anhand der Zeit, dass alles viel zu schnell vergeht. Habe ich nicht gestern erst meinen positiven Schwangerschaftstest in der Hand gehalten? Verrückt, denn heute ist mein Bauch bereits kaum zu übersehen. Ein wundervolles Gefühl. Dieser Bauch ist wunderschön und Du bereits so vollkommen einzigartig. Tritts viel mehr in meinem Bauch herum, als es Dein großer Bruder je getan hat. Ich spüre schon jetzt, dass Du ein eigenes kleines Wesen bist. Umso mehr liebe ich es dich zu spüren. Es gibt mir schon jetzt das Gefühl, das Du ein beständiger Teil unserer kleinen Familie bist.

Vor ein paar Wochen fing es an. Ganz zart. Sanft, ein bisschen wie ein Flattern im Bauch und nun? Drei Wochen später bist Du bereits so kräftig, dass Dein Papa Dich auch spüren darf. Es sind unvergessliche Momente. Ich kann nicht leugnen, dass Deine Schwangerschaft so viel anders ist als die mit Deinem Bruder, aber ich glaube, deswegen genieße ich sie so intensiv. Diese große Angst, dieses lähmende Gefühl mit meinem Kind könnte etwas nicht stimmen ist bei dir nicht so präsent, wie es mich in meiner ersten Schwangerschaft stetig begleitete. Ich konnte mich bereits so fallen lassen, dass ich nicht mal eine der Zusatzuntersuchungen durchgeführt habe.

Ich kann mich einzig und allein auf Dich konzentrieren. Auf die gemeinsame Zeit mit Dir. Auf die bereits entstehenden Bilder in meinem Kopf, wenn ich Dich das erste Mal kennenlernen darf.

Ich freue mich auf diese Zeit. Auf unsere gemeinsame Zeit, in der ich Dich stillen und betten darf. Vielleicht wird mit Dir alles ganz anders, aber auch das ist okay, denn ich liebe Dich bereits genau so, wie Du bist!

 

Deine Dich von Herzen liebende Mama

Schön, dass Du da warst! Sehen wir uns bald wieder?

Das könnte dir gefallen ...

4 comments

  1. Hallo meine Liebe,

    Recht hast du, die zeit rast und rast. Bei mir steht bald die Halbzeit an und ich frage mich wo die Zeit geblieben ist. Weisst du schon wo du dein Bauchshooting machen lässt? Ich würde so etwas auch gerne machen bin mir aber unsicher bei der Wahl des Fotografen.

    Liebe Grüße
    Mary

    1. Ah Wahnsinn, stimmt! Soweit denke ich überhaupt nicht, aber es ist wahr: Irgendwann wird er oder sie seine/ihre Mama nochmal auf ganz andere Weise so kennenlernen.

      Danke für diese ün Gedanken.
      Deine Alina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.