Der Storchenfond stellt sich vor!

Ohne meine Hebamme komme ich nicht zur Geburt - gibt es bald eine Lösung für das Problem der Haftpflicht für Hebammen?

Eins weiß ich ganz sicher – ohne Hebamme, nur mit einem Arzt, an meiner Seite oder gar alleine? Möchte ich keine Geburt erleben. Vielleicht wäre sogar meine erste Geburt anders verlaufen, wenn ich die Möglichkeit dazu gehabt hätte, in einem Geburtshaus zu entbinden. Weiß man das? Nein! Aber dass, was man weiß, ist DAS DIE Haftpflichtversicherung in der Geburtshilfe für Hebammen NICHT FAIR ist. Wie es mich schon meine Lieblingsprofessorin in der Ausbildung lehrte: „Eine Geburt ist NICHT versicherbar“ Das […]

Continue Reading

Die wohl häufigste Begleiterscheinung einer Schwangerschaft … – Tipps und Tricks für eine angenehme Schwangerschaft ohne lästiges Sodbrennen
Werbung

Kaiserschnitt, Geburt, selbstbestimmte Geburt

Es ist noch überhaupt nicht so lange her, dass ich mit meiner kleinen Kugel durch die Gegend gewatschelt bin. Eine wunderschöne, wie auch anstrengende Zeit, denn unter einer Begleiterscheinung litt ich in meinen beiden Schwangerschaften sehr. Sodbrennen. Unangenehme Säure, die sich unmittelbar, nachdem Essen die Speiseröhre hinauf schleicht, um letztendlich zu einem schmerzhaften Aufstoßen zu führen. Oft hatte ich es so oft, dass ich im Sitzen schlafen musste, da mein Hals bereits so sehr brannte, dass ich kein weiteres Aufstoßen […]

Continue Reading

Das Leben einer Schwangeren: Das Geschlecht des Babys !! Möchte ich es wissen?

familie, Schwanger, Schwangerschaft, Geschlecht Baby

Für mich war in beiden Schwangerschaften von vorne rein klar: Ich möchte das Geschlecht meines Babys kennen. Um es kennen zu lernen. Mit Namen ansprechen zu können. Um eine erste Bindung aufzubauen. Irgendwie war dies in meinem Kopf mit dem Geschlecht des Babys fest verankert. Heute, wo zwei gesunde Kinder – ein Junge, ein Mädchen, die ich vom ersten Atemzug abgöttisch geliebt habe, neben mir liegen – bereue ich meine vorschnelle Entscheidung. Ich fragte mich oft, wie wäre es gewesen, […]

Continue Reading

Wie viel Schwangerschaftsvorsorge sollte sein?

Ohne meine Hebamme komme ich nicht zur Geburt - gibt es bald eine Lösung für das Problem der Haftpflicht für Hebammen?

Meine Schwangerschaft liegt nun gut fünf Monate zurück. Eine wunderschöne Zeit. Für mich jedoch nach wie vor geprägt mit ganz viel Vorfreude, Ängsten und Erwartungen. Wie viel Vorsorge ist gut für mich und vor allem das Baby? Wie wird die Geburt? Kann ich die Geburt mit einer guten Vorsorge beeinflussen? Wo soll die Geburt stattfinden? Alles Gedanken, die ich rauf und runter gedacht habe. Letzendlich habe ich mich für eine Vorsorge beim Frauenarzt entschieden. Für mich persönlich ein guter Weg. […]

Continue Reading

Stillen: Wunder oder Fluch?

stillen, mama, baby, mama blog

Die letzten Wochen die hinter mir liegen waren nicht einfach. Oft habe ich mich schlicht weg überfordert gefühlt. Ein hungriges Baby. Ein schwerhöriger Sohn. Ein Baby, dass eigentlich nur nach mir verlangt. Sie ist so ganz anders als ihr Bruder damals. Sie liebt ihr Stillmahlzeiten. Kann oft kaum genug bekommen. Es gibt Tage an denen lege ich nur an. Zum ersten Mal kam ich in den Genuss zu zweifen. An mir, meinem Körper, der Stillbeziehung mit meinem Baby. Mir wurde […]

Continue Reading

10 Tipps für ein entspanntes Wochenbett

Familie, Wochenbett

Irgendwie ist es ja eine kleine Parallelwelt, diese Wochenbett-Zeit. Plötzlich dreht sich alles um einen kleinen neuen Menschen. Eine winzige Person, die man erst mal Kennenlernen muss. Das war mir vor meinem ersten und bisher einzigen Wochenbett gar nicht so klar. Eine Freundin wünschte mir damals kurz nach der Entbindung eine schöne Kennenlern-Zeit. Und ich? Ich dachte, was? Wieso Kennenlernen? Ist doch mein Kind … Mittlerweile verstehe ich den Wunsch und denke immer wieder gern an ihn zurück. Denn die […]

Continue Reading

Gesund und Munter durchs Wochenbett mit Rotbäckchen.

#Anzeige Nach der Geburt von Mia-Sophie geht es mir den Umständen entsprechend. Inzwischen liegt sie über zwei Wochen zurück und ich genieße mein Wochenbett zu Hause. Diesen Ausnahmezustand, der über die ganze Familie überraschend hereinbricht. Denn wirklich vorbereiten kann man sich nicht auf diese bedeutende Zeit für alle Beteiligten. Eine Zeit, in der man sich kennenlernt. Das Baby zu Hause ankommt. Die Wunden von der Geburt geleckt und verarbeitet werden. Ein Ausnahmezustand, den der Körper braucht. Im Grunde die ganze […]

Continue Reading

Magnesiummangel in der Schwangerschaft? Nein, Danke!

Anzeige Ich erinnere mich noch gut an die Krämpfe in der ein oder anderen Nacht, die mir in der Schwangerschaft den Schlaf raubten. Hervorgerufen durch Magnesiummangel. Eine unbequeme Begleiterscheinung, die gerne bei Schwangeren oder nach dem Sport auftritt. Eigentlich kein Problem denn es gibt inzwischen die ein oder andere Tabletten, die dem entgegen wirken. Stimmt, aber! Tabletten haben nichts mit einer natürlichen, ausgewogenen Ernährung zu tun, sondern helfen dem Körper  künstlich dabei seine Mangelerscheinungen zu beheben. Die Symptome lassen nach. […]

Continue Reading

Wann ist der richtige Zeitpunkt für ein zweites Kind?

Gibt es ihn überhaupt? Den richtigen Zeitpunkt? Wenn ich heute auf meine zweite Schwangerschaft zurückblicke, stelle ich fest, dass es an manchen Punkten vielleicht doch zu früh für die zweite Schwangerschaft gewesen ist. Es wäre perfekt gewesen, wenn das erste Kind bereits etwas selbstständiger gewesen wäre. Vor allem aber wäre es einfacher gewesen, wenn das erste Kind zeitweise nicht all zu sehr in der Trotzphase stecken würde. Auf der anderen Seite denke ich an diese Sehnsucht. Die irgendwann als Samuel […]

Continue Reading

Liebling, ich packe meine Kliniktasche!

Vor zwei Wochen fand ich im Strauß die perfekte Kliniktasche. Eine große, weite Tasche, in die alles hineingeworfen werden kann. Ich finde, dass eine Kliniktasche eine Tasche sein sollte, mit der man sich irgendwie verbunden fühlt. Wohlfühlt. Was sollte rein? Für meine erste Geburt stand die berüchtigte Kliniktasche bereits ab der 36 zigsten Woche mit diversen unnützen Dingen im Flur rum. Dieses Mal war ich später dran. Vor einer Woche dachte ich, dass es eine gute Idee sei, endlich mal […]

Continue Reading

Die Zeit des Wartens!

schwanger, Schwangerschaft,

Heute komme ich von einem meiner hoffentlich letzten Frauenarztbesuche. Mit Kind im Schlepptau sind die vielen Arzt- und Akkupunkturbesuche gar nicht so erholsam. In meiner ersten Schwangerschaft konnte ich nicht oft genug beim Arzt sitzen. Heute stressen mich die ganzen Termine. NUR mal eben zum CTG oder mal eben schnell ist nicht wirklich Mal eben schnell. Im Grunde liegt mein einziges Bedürfnis darin, meine Füße hochzulegen. So lange kann das alles nicht mehr dauern. Mein Muttermund zeigt zwar keinerlei Gebärbereitschaft. […]

Continue Reading

Leb wohl kleiner Dickbauch!

Eine wahnsinnig spannende Zeit geht zu Ende. Meine zweite Schwangerschaft. In Kürze werde ich zum zweiten Mal Mutter. Wer fragt ihr euch? Ja, ich! Oder hab ich mich das jetzt selbst gefragt? Verwirrend. Das trifft wohl meinen derzeitigen Geisteszustand am besten. Einen Zustand zwischen gähnender Leere bis hin zur völliger Ekstase. Wenn man nicht wissen würde, dass ich weder Alkohol noch andere berauschende Substanzen zu mir nehme, könnte man meinen, dass hier etwas verdammt Merkwürdiges abläuft.

Continue Reading

Meine Schwangerschaft und die 39SSW // Zur Geburtsplanung ins Krankenhaus!

Noch etwas mehr als eine Woche bis zum errechneten Geburtstermin. Eine Zeit, die mir länger vorkommt als meine gesamte Schwangerschaft. Bisher bin ich einfach nur schwanger gewesen. Seit einer Woche stehe ich jeden Tag mit dem Gedanken auf: „Wird heute DER Tag sein?“ Ich möchte mich ablenken. Manchmal gelingt es mir, aber ab und zu kann ich an kaum etwas anderes denken, als meine kleine Mia Maus. Es fühlt sich beinah an wie fremd gesteuert. Zu neugierig bin ich, ob […]

Continue Reading

Wünsche und Erwartungen!

Mein kleines Mädchen, mein ungeborener kleiner Engel, der darauf wartet in unser Leben zu hüpfen und wie ein Wirbelwind die Welt zu erobern. Wir freuen uns schon so sehr auf dich, dass mir beinah die richtigen Worte fehlen um zu beschreiben, welche Sehnsucht ich bei deinem Namen verspüre. Bereits jetzt fühle ich für dich die größte Liebe, die größte Angst und die Gewissheit einer Lebenslangen Bindung. Umso schwerer fällt es mir an Tagen wie heute an denen einem das Schicksal […]

Continue Reading